Cappuccino Christmastree Brownies

Blog, Kuchen & Torten, Rezepte, Weihnachten, Winter • 3. Dezember 2017

Adventszeit. Weihnachtszeit. Die kann ich ;-) Seit ich mein erstes Buch „Meine kreative Weihnachtsbäckerei“ geschrieben habe, fällt mir nichts so einfach wie Weihnachtsrezepte zu überlegen und zu shooten. Ein bisschen Tannenzapfen hier, ein paar Zweige da, … so schnell ist das ein Set aufgebaut und die Fotos im Kasten. Das macht einen ziemlich zufrieden, aber diese leckeren Christmastree Brownies definitiv auch!

Mittlerweile kennt ihr mich ja, ich kann einfach nicht zu klassisch backen. Klar sind Vanillekipferl total lecker, aber die kann ja ruhig jemand anderes backen. Ich muss mich da einfach kreativer austoben! Auch wenn es nicht ganz meine Ideen sind (lieber Erfinder des Christmas Tree Brownies, ziemlich coole Idee muss ich sagen!), kitzeln gerade diese tollen Kreationen meine Finger und ich muss mir meine Version und mein Rezept ausdenken!

Und Brownies und ich sind sowieso ziemlich gute Freunde (ihr erinnert euch vielleicht an hier, hier oder hier?) – und so habe ich für mich den ultimativen Adventsbrownie gemacht. Nicht zu weihnachtlich, aber gerade so dass man das Gefühl bekommt dass es bald so wird. Sie sind quasi Gesellschaftsverträglich auch ausserhalb der Adventszeit. Nur dann vielleicht nicht grad in Weihnachtsbaum Form präsentieren ;-)

Und was genau hab ich nun aus diesen Brownies gemacht? Aaalsooo: Es sind die leckersten Double Chocolate Cappuccino Brownies, verfeinert mit der leckersten Nussmischung (Macadamia, Mandeln, Haselnüsse, Cashews, Pekannüsse und Walnüsse) und obendrauf gibts noch ein wenig weihnachtliche Zimt Glasur mit goldenen Glitzersternchen. Denn was wäre Adventszeit ohne Glitzersternchen ;-)

Ich gönne mir jetzt diese leckeren Brownies auf meiner Couch, während es draussen schneit, meine Michael Buble Playlist im Hintergrund läuft und ich endlich durchatmen kann. Irgendwie ist der November einfach nicht mein Monat: Es häufen sich alle übrige gebliebenen To Dos des ganzen Jahres, Verpflichtungen, das Wetter und die Dunkelheit kommen dazu. Und Zack entsteht das Erfolgsrezept für Müdigkeit, Stress und Niedergeschlagenheit. Ich kämpfe dagegen mit Brownies und dank Zimt, Muskat und Co., meinen Weihnachtsplaylisten und Vanille Kerzen klappt es eigentlich ganz gut. Damit wünsche ich euch einen tollen Adventssonntag: Geniesst ihn mit euren Liebsten, denn dass ist das einzige was zählt!


Cappuccino Christmastree Brownies
 
Zutaten
  • 120g Butter
  • 60g Backkakao
  • 70g Zartbitterschokolade
  • 150g brauner Zucker
  • 1 Ei
  • 50ml Milch
  • 100ml Kaffee
  • 80g Mehl
  • 1 EL gehackte Walnüsse
  • 1 EL gehackte Cashews
  • 1 EL gehackte Mandeln
  • 1 EL gehackte Haselnüsse
  • 1 EL gehackte Pekannüsse
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen und ein 17x24cm Brownie Blech fetten und mit Backpapier auslegen.
  2. Die Butter mit der Schokolade schmelzen und den Kakao einrühren.
  3. Die Masse in eine Rührschüssel geben und den Zucker einrühren. Das Ei verquirlen und ebenso unterheben.
  4. Milch mit Kaffee vermengen und abwechseln mit dem Mehl dem Teig hinzugeben.
  5. Zum Schluss die gehackten Nüssen unterrühren. Den Teig in die Brownie Form füllen und ca. 20 Minuten backen.
  6. Den Brownie nun in Dreiecke schneiden und jeweils einen kleinen Stiel in die lange Seite hineinstecken.
  7. Etwas Puderzucker (ca. 70g) mit ganz wenig Milch (1 TL) und Zimt vermengen (sollte nicht zu dickflüssig, aber nicht zu flüssig sein) und in einen kleinen Spritzbeutel füllen. Damit die Bäume dekorieren und Glitzersterne darauf verteilen.
Infos
Menge: 5 grosse Bäume und Brownie Reste

 

2 comments for Cappuccino Christmastree Brownies

  1. Pingback: Karamell Schokoladen Shortbread - Birds Like Cake

  2. Franzi said:

    Hey,
    das ist wirklich eine schöne Idee, die ich hoffentlich dieses Jahr zur Weihnachtszeit ausprobieren werde. Deine Fotos sind wahnsinnig schön, großes Kompliment!

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Rate this recipe: