Ein Herz für Klassiker: Kürbis Cheesecake Guglhupf

Blog, Herbst, Klassiker, Kuchen & Torten, Rezepte • 28. Oktober 2018

Zum Oktober gehört definitiv der Kürbis, finden wir. Deshalb haben Mara’s Wunderland* und ich in dieser Runde Ein Herz für Klassiker für euch zwei leckere Kürbis-Rezepte kreiert: bei Mara gibt’s Kürbis-Schmandkuchen vom Blech und ich habe für euch Kürbis-Cheesecake Guglhupf gezaubert. So schmeckt der Herbst!
Bei dir gab’s gerade auf etwas Süßes mit Kürbis? Nice! Das wollen wir sehen! Deshalb zeig uns gerne dein Kürbis-Rezept bis zur nächsten Runde in einem Monat. Verlinke es einfach unter einem unserer Blogbeiträge, in Instagram oder in Facebook. Wir freuen uns! Zum Schluss unser kleiner Hinweis: wir verwenden für unsere Beiträge den Hashtag #ausaltmachneu und #einherzfürklassiker. Wir freuen uns, wenn ihr uns eure Klassiker unter Verwendung derselben Hashtags zeigt! Egal ob mit euren oder unseren Rezepten.

Ist bei euch auch richtig Herbst angekommen? Ich meine leider nicht den schönen, goldenen, sonnigen Herbst – sondern den Schmuddelherbst? Bei uns hat dieser leider das Wochenende Einzug gehalten und es wurde sogar schon richtig kalt und nass.
Bei solchen Gelegenheiten vertröste ich mich gerne mit Soulfood und da bietet der Herbst einiges! So auch den Kürbis! Ich bin mir sicher, fast jeder hat schonmal eine Kürbissuppe gekocht. Wie sieht es denn mit dem Backen aus? Hat jemand von euch noch nie mit Kürbis gebacken?

Kürbiskuchen ist einer meiner liebsten Gewürzkuchen im Herbst und Winter. Der Kürbis macht den Kuchen so fluffig und es gibt so eine tolle Auswahl an Gewürzen die man dazu kombinieren kann. Man sollte diese zwar nicht zu früh aus dem Regal holen, denn sie erinnern einen schon an Weinachten. Aber jetzt, passend zu diesem Schmuddelherbst und 58 Tage vor Weihnachten ist es genau das Richtige. Dieser Kuchen ist aber noch etwas spezieller – denn der Kürbis ist eine Liebesbeziehung mit Cheesecake eingegangen und ich sage euch, das ist das Promi-Kuchen Pärchen 2018!

Das Kürbispüree mache ich gerne selbst, indem ich einen Kürbis im Backofen mit etwas Öl bestrichen weich backe und dann das Fruchtfleisch püriere. Man kann dieses super zum Kochen und Backen verwenden und auch Einfrieren für Nicht-Kürbis-Saisons und starke Kürbis Cheesecake Guglhupf Gelüste! Falls ihr noch mehr Inspiration braucht, bei Birds Like Cake gab es schon viel mit Kürbis:
Kürbis Pie
Kürbis Hefeblume
Pumpkin Latte Cupcakes
Mini Pumpkin Pie

PS: Da sind noch richtig alte Rezepte inkl. Anfänger Fotos dabei – what a walk down memory lane!

Kürbis Cheesecake Guglhupf
 
Zutaten
  • Füllung: 200g Frischkäse
  • 80g Zucker
  • 1 EL Mehl
  • 1 Ei
  • Kuchenteig: 200g Mehl
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Prise Nelken
  • 1 Prise Ingwer
  • 120ml Pflanzenöl
  • 150g Zucker
  • 2 Eier
  • 180g Kürbispüree
Zubereitung
  1. Ofen auf 180°C Umluft vorheizen und eine Guglhupf Form fetten und mehlen.
  2. Für die Füllung alle Zutaten miteinander vermengen und gut verrühren. Beiseite stellen.
  3. Für den Kuchen das Mehl mit dem Natron und den Gewürzen vermengen und ebenfalls beiseite stellen.
  4. Den Zucker mit den Eiern aufschlagen bis eine hellgelbe Masse entsteht. Anschliessend das Mehl abwechselnd mit dem Öl unter Rühren dazugeben. Zum Schluss das Kürbispüree einrühren.
  5. Zwei Drittel des Kuchenteiges in die Form geben. Nun mit einem Esslöffel vorsichtig die Füllung darauf geben und zum Schluss das letzte Drittel Kuchenteig auf der Füllung verteilen.
  6. Den Kuchen mind. 50 - 60 Minuten oder nach Zahnstocher Probe backen. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Rate this recipe: