Ein Herz für Klassiker: Crumble

Klassiker_Crumble

Nach dem wir das letzte Mal den Süden Europas kulinarisch bereist haben, machen Mara’s Wunderland und ich in dieser Runde „Ein für Klassiker“ einen Abstecher in den Norden: es geht nach England! Mitgebracht haben wir euch keinen Kuchen und kein Gebäck, sondern ein Dessert: Crumble. Natürlich in zwei verschiedenen Varianten. Bei Mara mit Heidelbeeren und Himbeeren, bei mir mitBirnen und Haselnüssen und jeweils mit anderen Streuseln. Zusätzlich gibt’s noch etwas gewinnen!

Und wie immer noch unser kleiner Hinweis: wir verwenden für unsere Beiträge den Hashtag #ausaltmachneu und #einherzfürklassiker. Wir freuen uns, wenn ihr uns eure Klassiker unter Verwendung derselben Hashtags zeigt! Egal ob mit euren oder unseren Rezepten.

Für die nächste Runde Ein Herz für Klassiker reisen Mara und ich nach Polen! Schon jetzt sammeln wir aber eure süßen, polnischen Klassiker. Habt ihr entsprechende Rezepte auf euren Blogs? Dann verlinkt sie einfach als Kommentar und wir nehmen sie in unseren nächsten Beitrag mit auf! Wir freuen uns!

Klassiker_Crumble2

Ich muss euch was gestehen – ich habe noch nie nie nie einen Crumble gebacken. Bis auf die Streusel beim Steuselkuchen, habe ich bisher auch noch nie Streusel gemacht. Dabei ist es so simpel und lecker. Vor allem in den kleinen schönen Mini Cocottes von Le Creuset* macht das Backen, aber vor allem das Servieren Spaß. Sie sind ideal geeignet für kleine Naschereien! Genau wie diesen Crumble, der sogar fast gesund sein könnte. Innen frisches leckeres Obst und oben drauf feine Haferflocken, Haselnüsse und Cocoa Nibs. Nur mit Honig gesüßt. Ebenso wie die leckere Begleit Mascarpone Creme welche mit Tonkabohne und Honig versüsst wurde.

Klassiker_Crumble3

Ich habe mich definitiv in die süßen Mini Cocottes von Le Creuset* verliebt. Aber nicht nur die haben es mir angetan :-) Das Beste am Beitrag heute: Ihr könnt wieder etwas gewinnen! Und zwar genau so eine Mini Cocotte! Bei Mara in pink und bei mir in grün! Das sind die Teilnahmebedingungen:

Um in den Lostopf zu hüpfen, hinterlasst einfach einen Kommentar unter diesem Beitrag und verratet mir eure liebste Crumble-Variante. Außerdem gebt bitte noch euren Namen und eure E-Mail-Adresse im Formular an, damit ich den Gewinner später kontaktieren kann. Das war’s schon! Die Verlosung endet am 05.06.2016 um 12:00 Uhr.

Anmerkung: als Teilnehmer musst du mind. 18 Jahre alt sein (oder du hast das Einverständnis deiner Eltern am Gewinnspiel teilzunehmen, welches du mir schickst) und in Deutschland oder in der Schwiez wohnen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.

Ich drücke euch die Daumen!

5.0 from 6 reviews
Ein Herz für Klassiker: Crumble
 
Zutaten
  • 2 Birnen - 2 pears
  • 1 Banana - 1 banana
  • 1 handvoll Blaubeeren - 1 handfull blue berries
  • 50g Mehl - 3 tbsp flour
  • 2 EL Honig - 2 tbsp honey
  • 60g Haferlocker - 4 tbsp oats
  • 60g Mehl - ½ cup flour
  • 30g Haselnüsse - 2 tbsp hazel nuts
  • 100g Butter - 1 stick butter
  • 250g Mascapone - 2 cups mascarpone
  • etwas Milch - some milk
  • 3 EL Honig - 3 tbsp honey
  • ½ geraspelte Tonkabohne - ½ grated tonka bean
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen. Schälchen bereit stellen. - Preheat oven to 350°F and prepare Mini Cocottes.
  2. Obst waschen, schälen und klein schneiden. In einer Schüssel mit dem Mell und dem Honig vermengen und in die Schälchen verteilen. - Wash, peel and cut fruits. Combine with flour and honey and divide between little pans.
  3. Die Haferlocken, Mehl, Haselnüsse und Butter in einem Blender klein hacken. Die Streusel auf dem Obst verteilen und ca. 25 Minuten lang backen. - Combine oats, flour, hazel nuts and butter and blend them together until it forms crumbs. Divide between pans and bake for 25 miuntes.
  4. Für die Mascarpone Creme die Mascarpone mit etwas Mehl, geraspelter Tonka Bohne und Honig vermengen und cremig aufschlagen. Gemeinsam servieren. - To make the mascarpone cream combine mascarone, milk, tonka bean and honey and beat to a fluffly cream. Serve together.
Infos
Menge: Für 3 - 4 Minicocottes

 

Noch mehr Rezepte aus England

bei uns
»» Banoffee Tartes von Birds Like Cake
»» Eggnog Cupcakes von Birds Like Cake
»» Schoko-Kokos-Scones von Birds Like Cake
»» Spätsommerliche Scones von Birds Like Cake
»» Erdbeer-Scones von Maras Wunderland
»» Zwetschgen-Apfel-Crumble von Maras Wunderland

bei anderen
»» Lemon Curd Tartelettes von Lovely Lilleby
»» Lemon Curd von Puppenzimmer
»» Spiced Brandy Snaps von Cinnamon & Coriander
»» Flaky Scones von Cinnamon & Coriander
»» Zitronen-Limetten-Cheesecake von Ich muss backen
»» Orangen Flap-Jacks von Ich muss backen
»» Karamell-Schokoladen-Cheesecake von Ich muss backen
»» Shortbread von SahneWölkchen
»» Millionaire’s Shortbread von Haferschleim Hexenbein
»» Buttermilch Scones von Haferschleim Hexenbein
»» Shortbread von The bakery 2 go
»» Frühstücksscones von Fräulein Löffen
»» Strawberry Shortbread von From my Garden into my Kitchen
»» Lemon Curd Cake von Lishas Backstube
»» Shortbread mit Salzkaramell von Zimt und Kuchenliebe

 

Danke an Le Creuset für die Zusammenarbeit!

*Sponsor

30 comments for Ein Herz für Klassiker: Crumble

  1. Pingback: Maras Wunderland

  2. lisbeths said:

    Liebe Sara,

    lecker! Nur dieses Wort und 5 Sterne, mehr habe ich heute nicht für Dich;)
    Ganz liebe Grüße aus dem Norden,

    Karin
    xoxox

  3. Manuela Heuberger said:

    Hallo Sarah, ich liebe Stachelbeercrumble mit Haferflocken’/Nuszstreuseln. Deine Mascarponecreme muss ich unbedingt ausprobieren.

    Würde mich freuen, wenn ich gewinne ????

    Lg Manuela

  4. Conny said:

    Hallo Sara,

    mein Lieblingscrumble ist ein Himbeer-Rhabarber-Crumble. Dazu noch eine Kugel Vanilleeis und die Welt ist in Ordnung :-)

    Liebe Grüße
    Conny

  5. Caroline said:

    Fantastique :-) I love Crumbles! Mein liebstes ist Apple Crumble- Äpfel hab ich immer da, Streusel mag in der Familie eh jeder! Manchmal mit leckeren Haferflocken in den Streuseln, mal auch mit ein paar Nüsschen, immer aber mit Eis oder Sahne dazu :-)

    Diese Mini-Cocottes sind übrigen der Hammer! Die wären perfekt für mich, wenn ich mal wieder für mich alleine eine kleine Portion machen möchte, das macht man ja nicht gerne in einer großen Auflaufform :-(
    Liebe Grüße, Caro

  6. S.S. said:

    HalloSara,
    wow hört sich das lecker an. Und so einfach zuzubereiten.
    Also Crumble habe ich bis jetzt noch nicht gebacken, weil mein Mann kein Obst isst, aber mit dieser kleinen Cocotte könnte ich ja nur für mich einen Crumble backen.

    Liebe Grüße
    Susi

  7. Liebe Sara,
    wenn ich mir deine Bilder so anschaue, würde ich mich am liebsten gleich in die Küche stellen und dein tolles Rezept nachbacken! So eine Mini Cocotte wäre da natürlich super. Ich mag am liebsten Pflaumen Crumble mit viel Zimt. Zur Herbstzeit gibt es nichts besseres.

    Liebste Grüße, Jasmin

  8. tine said:

    Hi ????
    Tolle Fotos!
    Ich liebe crumble!
    Total gerne mit Erdbeeren oder auch mit Apfel! Normale streusel mit zimt.oder welche mit haferflocken oder Müsli.vlg tine

  9. Lisa said:

    Sieht seeeeehr lecker aus! Meine Lieblings-Crumble-Variante hab ich aus Irland mitgebracht: eine irische Versuchung sozusagen. Beeren, Äpfel und Zimt-Kokos-Crumbles. Sooo lecker <3

    wünsche noch einen schönen Tag allerseits ;)

  10. Biene said:

    Das sieht total lecker aus. Ich esse total gerne Crumble – am liebsten mit Äpfeln und Nüssen.

  11. Sarah R. said:

    Huhu!
    Ich liebe Crumble – so schnell, so lecker! Frisch aus dem Ofen, oder auch danach noch in kalt… meine liebste Variante ist mit Waldbeeren und Haselnüssen im Teig. Die Säure der Beeren und die Süße der Streusel -hmmmm!!
    Liebe Grüße
    Sarah

  12. Cynthia said:

    Auch deine Version klingt super lecker. Das muss ich mal ausprobieren. Meine Lieblingsversion ist mit Pflaumen und Zimt. Da freu ich mich glatt auf den Herbst :)

  13. Regina said:

    Sieht sehr lecker aus!
    Ich esse am liebsten Apple Crumble :)
    Liebe Grüße

  14. Verena said:

    hallo sarah,

    ich liebe rhabarbercrumble….der ist so lecker. aber natürlich ist auch der Klassiker apfelcrumble ein hit.

    lg

  15. sanne said:

    Hi – die Creuset-Töpfchen sind ja zuckersß!!!!
    Ich liebe ein Apfelcrumble – mit Streuseln mit Mandeln & Vanille – und gerne dazu Joghurt/SAuerrahm-Mischung . . Mhhhhh

  16. Thomas F. said:

    Apfel-Crumble mit Vanillesauce (ohne Rosinen)

  17. Claudia said:

    Apple Crumble

  18. Ronja_Carlo said:

    Hey Sarah,
    das klingt wie immer sehr lecker. Ich habe auch noch nicht so häufig Crumble gebacken aber Apfelcrumble und Rhabarbercrumble fand ich bisher sehr überzeugend. Ich freue mich schon auf deine nächste Kreation…

    Liebe Grüße
    Ronja_Carlo

  19. Janni said:

    ich habe soetwas noch nie gegessen, würde es aber gern mal probieren, weil es genauso lecker wie mein Knuspermüsli ausschaut

  20. Andrea Patz said:

    Hallo Sara,

    Ich liebe Crumble in allen Varianten. Aber besonders gern mag ich den Apfel Crumple mit etwas Zimt.

    Ich folge dir auf Bloglovin, Facebook, Google+, Instagram, Pinterest und Twitter.

    Liebe Grüße andrea.patz@online.de

  21. Ooohooohoo, ich liebe diese kleinen putzigen Mini-Cocottes! Und dann auch noch die in mint, meine absolute Lieblingsfarbe von Cocotte^^ Meine Lieblingscrumblevariante sind alle mit Äpfeln drin, die find ich besonders lecker^^
    Liebe Grüße, Sabine

  22. Carlotta said:

    Hallöchen,

    das Rezept klingt ja wirklich richtig lecker. Mit Banane habe ich Crumble noch nie probiert!
    Am liebsten esse ich gerade Rhabarber-Crumble, im Sommer mit Beeren und im Herbst mit Zwetschgen!
    Man merkt, dass ich auf saisonales Obst stehe, weil da einfach immer am Besten schmeckt…

    Liebe Grüße
    Carlotta vom Foodblog „Cuisiner Bien“

  23. Franziska said:

    Liebe Sarah,

    Oh, ich könnte jeden Tag im Crumble Himmel schweben. Ich liebe einfach diese Kombination aus leckerem und warmen Obst mit dem Crumble aus Teig. Bei mir darf es gerne der Klassiker mit Apfel sein, aber Zimt darf auf keinen Fall fehlen. Beim crumble werde ich immer ganz experimentierfreudig und mische gerne Nüsse, am liebsten Mandeln oder Pekannüsse zum Mehl dazu. Auch alle Arten von Haferflocken haben den Weg bereits ins crumble geschafft. :) Crumble geht einfach immer, auch gerne schon zum Frühstück. Es ist einfach feines Soulfood und versüßt einem so manchen nassen Regentag. Es hat ähnliche Wirkung wie Milchreis, den es bei mir als Kind immer gab.

    Liebe Grüße
    Franziska

  24. Chiara said:

    Hallo Sara,

    Dein Crumble sieht fantastisch aus und die Kombination der Früchte hört sich super interessant an, das werde ich bald mal ausprobieren! Gerne auch in einer Cocotte, ich finde das sind perfekte Portionsgrößen ;-) mein Lieblingscrumble ist mit Äpfeln, Haferflocken und Walnüssen.
    Liebe Grüße, Chiara

  25. Chani said:

    Oh, in der Cocotte sieht selbst Crumble schön aus, das ist so schwierig hübsch anzurichten. Ich liiiiiebe Streusel, sie können gar nicht groß genug sein. Mein liebstes Crumble ist mit Apfel. Streusel und Apfel, mehr braucht es für mich nicht. :)

  26. Selina said:

    Toll, toll, toll ich liebe Le Creuset <3
    Himbeercrumble ist mein Lieblingscrumble ;)

    Würde mich meeegamäßig über den Gewinn freuen!

    Liebe Grüße!

  27. Birgit M. said:

    Hm, auch sehr lecker, ich mag es nicht so süss zum Frühstück, daher sind Haferflocken und Nüsse ideal. Ich liebe Frühstück, die wichtigste Mahlzeit am Tag. Liebe Grüsse Birgit

  28. Hanni said:

    Ich liebe Rhabarber- Pfirsich Crumble mit Minze und Schlagsahne oder Vanilleeis! Ein Gedicht :-)

  29. Tulpentag said:

    MHhh, klingt das guut :) Ich mag Kirsch-Crumble am liebsten. Oder klassisch mit Äpfeln und Zimt :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

  30. Manuela S. said:

    Na sowas, Crumble habe ich tatsächlich noch nie gemacht :) Das sollte ich wohl dringend nachholen. Yummy! Hmm, also Apfel-Cranberry oder Kirsch klingt verlockend. Dazu die leckere Creme…

    LG Manuela S.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Rate this recipe: