Rhabarber Tarte


Ich freu mich so dass nun endlich Rhabarber und Spargel Saison ist! Meine Mama hat letztens von einer Freundin ganz viel frischen Rhabarber aus dem Garten bekommen! Ich habe mir dann gleich einige Stangen geschnappt und dieses Wochenende gleich zu einer Tarte verarbeitet. 

Ich finde Rhabarber unheimlich lecker, jedoch finde ich dass die meisten Kuchen  so simple aussehen. Daher suchte ich dann nach einem schönen Bild und habe versucht dies mit meiner Tarte umzusetzten. Ich habe dabei auch gleich mein tolle neue Tarte Form ausprobiert (klick), die ich mir letztens gekauft hatte. Der Rand ist mega schön geworden und sie ist super praktisch wegen dem herausnehmbaren Boden!


Das besondere an dieser Tarte ist der Marzipan! Da Rhabarber eine leichte saure Note hat, passt Marzipan besonders gut dazu! Eine richtig leckere Kombination die beiden :-) Auch wenn die Tarte einige Arbeitsschritte beinhaltet, es lohnt sich sehr diese zu backen! 

 
Rhabarber Tarte
 
Zutaten
  • 150g Mehl
  • 100g Butter
  • 50g Puderzucker
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Sahne
  • 400g Rhabarber
  • 125ml Rotwein
  • 1 Zimtstange
  • 75g Zucker
  • 100g weiße Schokolade
  • 10g Kokosfett
  • 1 Packung Gelatine Fix
  • 150ml Sahne
  • 250g Marzipan
Zubereitung
  1. Mehl und Puderzucker vermengen. Butter in Stückchen schneiden und hinzugeben. Solange mit einem Rührgerät rühren bis Krümel entstehen.
  2. Eigelb mit Sahne vermischen und zu dem Teig hinzugeben. Weitterrühren bis der Teig sich selbstständig von den Rändern der Schüssel löst. In Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  3. Rhabarber in Streifen schneiden, ungefähr so gross wie die Hälfte des Tarte Form Durchmessers. Diese Streifen nun in ganz feine dünne Streifen schneiden.
  4. Rotwein mit einer angeschnittenen Zimtstange und Zucker in einem Topf erhitzen und zum köcheln bringen. Den Rhabarber dazugeben und 6 Minuten lang ziehen lassen. Rhabarber abtropfen und beiseite stellen. Den Sud nun von der Flamme nehmen.
  5. Den Teig nun auf einer bemehlten Fläche ausrollen und in eine gefettet Tarte Form geben. Boden mit einer Gabel anpiecksen und darauf Folie und etwas zum Blindbacken geben (ich habe Reis benutzt). Nun bei 180°C 12 Minuten lang backen, danach die Folie mit dem Reis entfernen und weitere 5 Minuten lang backen, oder bis der Teig goldbraun wird. Abkühlen lassen.
  6. Nun in den Sud eine Packung Gelatine Fix einrühren und beiseite stellen.
  7. Schokolade mit Kokosfett in einem Wasserbad erhitzen und auf den Tarteboden streichen. Kurz kühlen bis die Schokolade fest wird. In der Zeit Marzipan in Stückchen schneiden.
  8. Etwas Sahne (50ml) erhitzen und über den Marzipan geben. Kurz ziehen lassen. Anschliessend mit einem Rührgerät den Marzipan mit der Sahne verrühren. Die restliche Sahne hinzugeben und solange rühren, bis es eine gleichmässige dickflüssige Masse ergibt.
  9. m60ml vom Rotwein Sud nehmen und langsam der Marzipan Masse unterrühren. Dieses nun auf die Tarte geben und verstreichen. Zuletzt den Rhabarber wie Uhrzeiger darauf verteilen. Bis zum Servieren kalt stellen.
Tips&Tricks
- Man kann auch direkt weiße Kuvertüre nehmen. Dann lässt man das Kokosfett weg.
- Statt Gelatine Fix kann man auch 3 Blatt Gelatine nehmen.
- Man kann diese Tarte super an einigen Tagen vorbereiten. Ich habe den Boden an einem und den Rest am nächsten Tag gemacht!
 
Ich wünsche euch einen tollen Start in die Woche! Vielen vielen herzlichen Dank für alle eure lieben Kommentare zu meinem Blog Geburtstag und die rege Teilnahme bei meinem Give Away! Noch könnt ihr bis übermorgen mitmachen (klick)! Viel Glück!
 
xoxo
Sara

Quelle: Rezept angepasst von woman.at

8 comments for Rhabarber Tarte

  1. yase said:

    Wunderschöne Fotos!
    Herzlichst
    yase

  2. Rhabarber und Marzipan in Kombination habe ich noch nie gehört. Ich habe heute meinen ersten Rhabarber verarbeitet und muss doch sagen, dass er ganz lecker ist. :)

    Deine Blumen sind toll… :)

  3. bookshopgirl said:

    Das klingt nach einem TOLLEN Rezept!! Super Idee.
    Was würdest Du als Alternative für den Rotwein vorschlagen, wenn der Kuchen auch für Kinder sein soll?

    • Hallo! Danke! Ich würde Kirsch oder roten Traubensaft nehmen, oder eine antialkoholische Glühweinalternative ;-) Jedoch schmeckt es auch überhaupt nicht nach Wein, sondern wird einfach sehr süßer vanilliger Rhabarber, da der Alkohol komplett auskocht.

      Lieber Gruss

  4. Pingback: Rhabarber Cupcakes - Birds Like Cake

  5. Kicca said:

    Super leckeres Rezept. Eine Frage hab ich, in Schritt 9, wie viel Milliliter von dem Sud nimmst Du weg?

  6. Pingback: Ein Herz für Klassiker: Rhabarber Kuchen - Birds Like Cake

  7. Pingback: 25 köstliche Rhabarberkuchen, die du einfach probieren musst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Rate this recipe: