Süßes Belgrad – Princes Krofne {Give Away}

Es ist endlich soweit – ich konnte gestern mein Herzensprojekt zum ersten Mal in den Händen halten. Ich weiss gar nicht wo ich richtig anfangen soll, mein Herz ist so voll mit Glück und Freude und ich möchte es unbedingt so gerne mit euch teilen! Kommt einfach mit mir mit auf eine Reise nach Belgrad – ich möchte euch heute mein neues Buch „Süßes Belgrad – eine kulinarische Reise“ vorstellen.

Eigentlich fing alles an einem Tag im November auf der Blogst 2013 in Essen an … Igor vom genialen Interior Blog „Happy Interior Blog„, ebenfalls ein Landsmann und ich haben uns lang darüber unterhalten, wie schade es ist, dass es viel zu wenig zu Belgrad und unseren Kuchen gibt. Jeder kennt „Day of the Dead Kuchen“ aus Mexico u.ä. aber Rezepte aus einem Land, welches nur 1500km weit weg ist, waren den meisten unbekannt. Das brachte mich wirklich zum nachdenken und so startete ich die „Hello Serbia“ Reihe auf diesem Blog mit klassischen serbischen Rezepten, wie die Vasa Torte.

Aber der Gedanke lies und lies mich nicht los und so formte sich irgendwann die Idee eines Buches – voll mit serbischen Rezepten und Bildern von Cafés, Restaurants und von der Stadt Belgrad selbst. Eine Art kulinarischer Reiseführer in sich! Und so schrieb ich 2015 mein Konzept für das einzige Buch, welches ich eigentlich veröffentlichen wollte und zog los in die Welt der Verlage. In der Zwischenzeit hatten sich noch zwei anderen Buchprojekte verwirklicht („Meine kreative Weihnachtsbäckerei“ und „Ein Herz für Klassiker„) und ich konnte mich glücklich schätzen den Fona Verlag gefunden zu haben für mein #Herzensprojekt.

Und dann gings 2017 richtig an die Sache – gemeinsam mit Sonja von Sonja Silly World, einer total begabten Fotografin, machten wir uns fast eine Woche lang auf einen Streifzug durch Belgrad. Wir fotografierten die besten Cafés, die schönsten Restaurants, wir schlenderten durch Strassen, erkundeten Märkte und schauten uns die typischsten Stadtmerkmale an – und fingen alles mit der Linse ein.

Wir haben bei ihr in ihrem Landhaus in Serbien Kuchen  in einem richtigen Holzofen gebacken, haben einige typische Rezepte angerichtet und fotografiert und das Cover Bild geshootet (oben das 2. Foto nach dem Cover, sollte das ursprüngliche Bild werden). Dafür habe ich unzählige Tupperdosen voll mit Kuchen von Zürich nach Belgrad geflogen (Danke an das Flughafenpersonal, dass ihr diese nicht konfisziert habt ;-) und wir haben wirklich versucht den Geist der Stadt für das Buch einzufangen.

In der Zwischenzeit hat sich meine Schwester ganz fleissig dran gemacht Texte zu schreiben – denn mir war wichtig, dass ihr auch etwas über Belgrad und unsere Ess- und Kaffeekultur erfahren könnt. So hat sie einige Bücher aus Bibliotheken zu Geschichte und Kultur Serbiens und Belgrad gewälzt und sich als Autorin ans Werk gesetzt.

Und ich machte mich ans Werk neben meinem Fulltime Job im Krankenhaus, über 40 Rezepte zu sammeln, backen und shooten. Und jeder der vom Balkan kommt, wird das Problem nun vielleicht verstehen – unsere Rezepte sind voll mit „nach Gefühl“ oder „bis es etwas dickflüssig ist“. Und so probierte ich Rezepte meine Grossmutter, Mutter, Tanten und Freunde (danke an alle die fleissig gesammelt haben!), habe versucht alles ganz genau abzuwägen & timen und für euch festzuhalten! (Dabei entstanden schon einige lustige Skype Videos mit meiner Mama bei der ich ihr die Teig Konsistenz aus der Schüssel demonstriere und sie mich anleitet ;-)

Und endlich nach fast einem Jahr aktivem Arbeiten an dem Buch ist es endlich (mit einigen zeitlichen Verzögerungen) da, und ich bin so glücklich und stolz auf dieses Werk! Ich freue mich so sehr es mit euch teilen zu können, euch einen Teil meiner Kultur, meiner Herzensstadt und den leckersten Nachttisch Rezepten näher zu bringen!

In dem Buch findet ihr nun fünf Kapitel vollgepackt mit den klassischten Rezepten:
– Einfach und gut (Mohnstrudel, Palacinke, Buchteln, uvm)
– Kuchen und Desserts (Krempita, Princes Krofne, Faule Pita, uvm)
– Festliche Torten (Slava Kuchen, Vasa Kuchen, Reform Torte, uvm)
– Feine Kleinigkeiten (Bajadera, Rozen Torta, Kosnice, Vanilice, uvm)
– Salziges Gebäck (Gibanica, Proja, Pita, uvm)

Dazwischen findet ihr Kapitel mit interessanten Texten, welche euch unsere Kultur und die Stadt Belgrad näher bringen sollen:

– Belgrads Geschichte
– Esskultur
– Kaffeekultur inkl. Rezept für türkischen Kaffee  (eine Kaffeesatz Anleitung gibts per Anfrage ;-)
– Traditionelle Feste
– Einflüsse auf die serbische Küche

Und das Beste kommt zum Schluss: Wir haben alle Cafés, Restaurants und Must Sees in Belgrad von den Mood Fotos verknüpft und auf einem Lageplan von Belgrad gepackt. Ihr findet auf einigen Doppelseiten alle Orte aufgelistet mit Adressen und Beschreibung. Inklusive kleinen Anekdoten von mir, warum dies grade ein Must Do oder warum es mein Lieblingsort ist.
Damit könnt ihr euch für eure nächste Belgrad Reise inspirieren lassen und alle Sachen welche ihr dort probiert habt, könnt ihr direkt nach backen in eurer Küche!


Nun zu den Facts: Das Buch ist im Schweizer Fona Verlag erschienen. Da es einige zeitliche Verzögerungen gab, sollte das Buch endlich für alle ab November erhältlich sein. Falls ihr es nicht in einem Buchladen finden solltet, könnt ihr es laut meinen Angaben, direkt dort bestellen und es sollte über Nacht lieferbar sein. Ich hoffe bald ist es auch online erhältlich. Der Preis wird ca. 30 Franken (ca. 26 Euro) betragen. Das Buch beinhaltet 36 Rezepte, über 25 Café und Restaurant Empfehlungen und umfasst ca. 160 Seiten.

Falls ihr weitere Fragen zum Buch, Belgrad, zum Kaffeesatz lesen oder irgendwelche Anliegen habt, schreibt mit gerne eine eMail oder FB/Instagram Direkt Message! Ich versuche euch allen zeitnah zu antworten!

Eins meiner liebsten Rezepte aus dem Buch, die Princes Krofne, möchte ich euch heute zeigen und das Rezept gibt es heute schon für euch! Es ist ein klassischer Brandteig mit einer feinen Vanille Füllung und die Art des Rezeptes findet sich auch in einigen anderen Landesküchen,

Und zum Schluss gibt es noch ein ganz tolles Give Away:

Blog:
– 5 Exemplare

Social Media:
– ab morgen 5 weitere Tage Instagram Give Aways
– weitere Überraschungen

Teilnahmebedingungen:

  1. Um in den Lostopf zu hüpfen, hinterlasse einfach einen Kommentar unter diesem Beitrag und verrate mir ob ihr schon einmal in Belgrad wart und/oder was serbisches gegessen habt (pro Person nur eine Teilnahme. Mehrere Kommentare führen somit nicht zu einer höheren Gewinnchance)
  2. Außerdem gib noch deinen Namen und deine E-Mail Adresse im Formular an, damit ich den Gewinner später kontaktieren kann. Das war’s schon!

Die Verlosung endet am 11.11.2017 um 11:11 Uhr. Der Gewinner wird per Zufall durch das Ziehen einer Nummer ermittelt (1 = erster Kommentar usw.).

Anmerkung: als Teilnehmer musst du mind. 18 Jahre alt sein (oder du hast das Einverständnis deiner Eltern am Gewinnspiel teilzunehmen, welches du mir schickst). Die Verlosung ist nur für Teilnehmer aus Deutschland, der Schweiz und Österreich möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.

Ich drücke euch die Daumen!

4.6 from 8 reviews
Princes Krofne
 
Zutaten
  • Brandteig: 0,8 dl / 80 ml Wasser
  • • 1 dl / 100 ml Milch
  • • 80 g Butter, weich
  • • 15 g Zucker
  • • 100 g Weißmehl
  • • 4 Eier
  • Creme: 3 Eigelbe
  • • 80 Zucker
  • • 1 Briefchen Vanillezucker
  • • 1 EL Maisstärke
  • • 2,8 dl / 280 ml Milch
  • • 80 g Butter
Zubereitung
  1. Für die Creme Eigelbe, Zucker und Vanillezucker aufschlagen, bis die Masse hellgelb ist, Maisstärke unterrühren.
  2. Milch aufkochen und die Hälfte unter die Eigelbmasse rühren.
  3. Nun Eigelbmasse unter die restliche Milch rühren, unter Rühren erhitzen und unter dem Kochpunkt binden.
  4. Topf von der Wärmequelle nehmen. Butter unter die Creme rühren. Creme in eine Schüssel füllen und mit Klarsichtfolie zudecken. Abkühlen lassen und dann in den Kühlschrank stellen.
  5. Backofen auf 220 °C Umluft vorheizen.
  6. Für den Brandteig Wasser, Milch, Butter und Zucker in einem Topf aufkochen, auf mittlere Stufe zurückschalten.
  7. Mehl unterrühren und weiterrühren, bis sich der Teig vom Topfboden löst. Teig in eine Schüssel geben, Eier unter kräftigem Rühren unterrühren.
  8. Teig in einen Spritzbeutel mit runder Tülle füllen und 12 Kreise auf das mit Backpapier belegte Blech spritzen. Allfällige Teigspitzen mit einem in Wasser eingetauchten Löffel wegdrücken.
  9. Krofne für 5 Minuten bei 220 °C und weitere 20 Minuten bei 180 °C Umluft goldbraun backen. Abkühlen lassen.
  10. Krofne mit einem scharfen Messer einen Deckel abschneiden. Creme aufschlagen und in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und in die Krofne spritzen, Deckel aufsetzen. Mit Puderzucker bestäuben.
Infos
Menge: 12 Stück

 

* Im Text sind Affiliate Links enthalten

55 comments for Süßes Belgrad – Princes Krofne {Give Away}

  1. Sandra said:

    Liebe Sara ich war schon so oft in Belgrad das ich mich einfach in diese Stadt verliebt habe! Ich liebe diese Kultur, die Wärme, die Freundlichkeit, das Essen und die Menschen dort.
    Mein zweites zu Hause… ich freue mich schon auf das Buch, kann es nicht erwarten um dann im Msi 2018 wieder nach Belgrad zu reisen und meinen Kolleginnen diese herrliche Stadt zu zeigen…
    Alles Liebe für Dich

  2. Myriam said:

    Ich war leider noch nie in Belgrad und habe auch bisher noch nichts serbisches probiert, das muss sich aber ganz schnell ändern- hoffentlich mit deinem Buch!:)

  3. Tine said:

    Hi meine Liebe!
    Nein leider war ich noch nicht in Belgrad und könnte mich kulinarisch auch nicht verwöhnen lassen
    Herzlichen Glückwunsch zu deinem tollen herzensprojekt! Ich freue mich sehr für dich! Es klingt einfach Klasse! Gvlg Tine

  4. Jutta said:

    Liebe Sara,
    Herzlichen Glückwunsch zu deinem Buch! Es sieht toll aus! Ich war noch nie in Belgrad und habe auch noch nichts serbisches probiert (soweit ich weiß ) aber das würde ich gerne ändern!
    Viele liebe Grüße!

  5. Regina said:

    Ich war bisher noch nicht in Belgrad, würde aber gerne einmal dorthin reisen und mit deinem Buch könnte ich mich schon mal super darauf einstimmen :)

  6. Lena said:

    Ich war leider noch nie in Belgrad und habe auch noch nie (bewusst) serbisches Essen probiert.

  7. Nadine said:

    Es ist wunderbar, dass du unsere Küche aufgreifst.
    Ich gebe meine Rezepte auch gerne weiter. Leider habe ich nicht viele weil meine Oma keine rausgeben wollte.
    Bin selbst zur hälfte Serbisch und war schon oft im Land bei meiner Familie.

  8. Glückwunsch zum Buch, das macht wirklich einen leckeren Eindruck ???? in Belgrad war ich noch nicht, aber was nicht ist, kann ja noch werden! Über das Buch würde ich mich sehr freuen!

  9. Patricia Lutz said:

    Liebe Sara, gratuliere zu deinem neuen Buch! Ich war noch nie in Belgrad und hab leider noch nie was serbisches gegessen! Ich freue mich auf ein paar neue gute Rezepte von dir :)

  10. Nicole said:

    Ich war leider noch nie in Belgrad & hab auch noch nie was serbisches gegessen. Ich muss ehrlicherweise zugeben, dass ich mich noch nie näher damit befasst habe – deshalb würde ich mich umso mehr freuen dieses Buch zu gewinnen.

    Liebe Grüße

  11. Jessi said:

    Tatsächlich war ich noch nie in Belgrad, aber die Fotos versprechen viel! Muss wohl bald auf meiner To-Do List stehen.

    Würde mich sehr über das Buch freuen, um mehr darüber zu erfahren :)

    Liebe Grüße,
    Jessi

  12. Chianti said:

    Hallo Sara :)

    Schande über mich, denn ich war bisher noch nicht in Belgrad und wüsste auch nicht, dass ich schon mal etwas speziell serbisches gegessen habe. Aber du konntest mich gestern mit deiner Instagram Story und auch heute mit dem Blogbeitrag total packen und ich habe gerade richtig Lust mehr über Serbien und seine Küche zu erfahren!
    Man merkt, dass es dein Herzprojekt ist und, dass da viel Liebe in das Buch geflossen ist!

    Deshalb möchte ich gerne in den Lostopf hüpfen :)

    Liebe Grüße
    Chianti

  13. Siggi said:

    Liebe Sara!
    Leider war ich noch nicht in Belgrad und kenne auch die hiesige Küche nicht. Ich gratuliere dir zu deinem Buch und würde es gerne gewinnen. Liebe Grüße siggi

  14. Sandra said:

    Ich war leider noch nie im Belgrad. Doch nachdem ich deine Zeilen gelesen habe, würde ich das sehr gerne mal ändern.

  15. Katrin said:

    Liebe Sara!
    Ich war noch nie in Belgrad und bin auch noch nicht in den Genuss von serbischem Essen gekommen. Deshalb macht mich dieses Buch auch sehr neugierig ;-) Das Buch wäre für mich ein Anreiz, Belgrad einen Besuch abzustatten und die süßen Verführungen und Köstlichkeiten nachzubacken und zu genießen. Ich würde mich sehr freuen <3 Katrin

  16. Anastasia said:

    Hey ????????

    Leider war auch ich noch nie in Serbien, wenn ich nächstes Jahr dazu komme versuche ich deine Lieblingscafés zu besuchen. Die Bilder und die Texte haben mich schon sehr inspiriert. Ich kenne zum Glück eine nette Familie bei denen ich verschiedene Kostbarkeiten aus Serbien probieren durfte. Zum Beispiel: Baklava mit Nüssen…. einfach himmlisch!!

  17. Nadine said:

    Leider war ich noch nie in Serbien oder hätte bewusst eine serbische Speise gegessen. Gerne würde ich mich jedoch an diese ausländische Küche wagen und würde mich somit über ein Exemplar des Buches sehr freuen!
    Lieber Gruss
    Nadine

  18. Tanja Anic said:

    Hallo!

    Ich komme aus dem Nachbarland Kroatien und kenne deshalb einige Rezepte und die damit einhergehenden Probleme mit den Beschreibungen „ungefähr“, „nach Gefühl“ oder „eine Hand voll“. Endlich traut sich mal jemand vom Balkan die Rezepte nachbacktauglich zu machen. Bin schon sooo gespannt auf dein Buch und hüpfe deshalb ultragerne in den Lostopf.

  19. Diana said:

    Liebe Sara, Glückwunsch zu diesem Buch. Ich war noch nie im Belgrad, steht aber seit langem auf meiner to-go Liste. Vielleicht schaffe ich es nächstes Jahr.
    Und ich kann mich nicht erinnern serbisches Essen gekostet zu haben. Aber ein Besuch in ein serbisches Restaurant steht auch auf meinem Plan.
    LG, Diana

  20. Kira said:

    Ich war leider bisher noch nicht in Belgrad, würde das aber gerne mal ändern! Falls ich Glück haben sollte und ein Exemplar deines Buches gewinne, habe ich dann ja gute Möglichkeiten mich auf so eine Reise einzustimmen =)

  21. Tanja A. said:

    Hallo!

    Ich komme aus Kroatien und kenne die meisten deiner im Buch vorgestellten Gebäcke. Backen kann ich diese jedoch nicht, weil es eben bisher noch keine genauen Rezeptangaben so gebündelt in einem Buch gibt. Immer wieder geistere ich im Internet herum, um mir mühsam Rezepte aus der Heimat zusammen zu suchen.Genau deshalb freue mich sehr darüber, dass endlich mal jemand vom Balkan die landestypischen Köstlichkeiten zusammenfasst. Ich hüpfe ultragerne in deinen Lostopf und hoffe ich habe Glück.

  22. Saskia said:

    Ich war leider noch nie in Belgrad, möchte aber nächsten Sommer endlich meine lang geplante Balkanreise in Angriff nehmen! Eine ganz liebe Freundin meiner Mama war aus Serbien und hat für uns oft diverse Köstlichkeiten gekocht :) Deshalb verbinde ich schon jetzt mit dem Land so viel, obwohl ich noch nie dort war!

  23. Natascha said:

    Erstmal ganz herzliche Glückwünsche an euch 3 !!
    Ihr habt ein wirklich innovatives Projekt gestartet und es auch so beeindruckend umgesetzt!!
    Ich freue mich schon sehr auf das Buch, dann ist das
    “ Heimweh “ hier nicht so groß und ich kann mich
    mich schon auf die nächste Reise freuen! Vidimo se Beograde!!
    Ps. Krempita und Baklava stehen hier hoch im Kurs und werden natürlich hausgemacht ????.

  24. Songül said:

    Da hüpfe ich doch gerne mit in der Lostopf ;)
    Nein ich war leider auch noch nicht in Belgrad, weiß aber das serbische Essen (natürlich die süßen Leckereien) zu schätzen. Mit deinen Rezepten würde ich mich auch mal ans Selber- Machen trauen.
    Liebe Grüße

  25. Birgit said:

    Herzlichen Glückwunsch zur Realisierung deines Herzensprojekts. Der Schulfreund vom monsieur Koko kommt aus Serbien. Dort waren wir leider noch nicht, aber gekostet haben wir viel von „ein bisschen so und ungefähr soviel. ..“ Ich musste so lachen, als ich deine Beschreibung las. Ich bekomme immer so vage Angaben, wenn ich nach dem Rezept frage.

  26. Liebe Sara,
    Sara steht schon länger auf meiner Bucket-List, aber bisher habe ich es noch nicht geschafft, die Stadt zu besuchen.
    Und ich kann mich ehrlich gesagt auch an kein serbisches Gericht erinnern, das ich schon einmal gegessen habe…
    Das sollte ich aber dringend ändern!
    Liebe Grüße Julia von Törtchenfieber

  27. Stefanie Schiestl said:

    Also ich muss ja gestehen, dass ich Belgrad noch nicht als Urlaubsziel in Betracht gezogen habe, aber das sollte ich vielleicht mal ändern…gegessen auch noch nicht aber das Buch hört sich sehr interessant an…wie ein Kochbuch mit Reiseführer :)
    LG Steffi

  28. S. S. said:

    Hallo Sara,
    ich war noch nie in Belgrad,aber durch dein Buch kann man es kulinarisch kennenlernen. Durch eure Berichte und Bilder lernt man gewiss Belgrad besser kennen und wer weiß, vielleicht besuche ich Belgrad auch mal.
    Liebe Grüße Susi

  29. Steffi said:

    Hallo Sara,
    Belgrad hat mich leider noch nicht gesehen, aber serbische Leckereien durfte ich schon probieren! Ein (serbischer) Arbeitskollege hatte uns mal ein Gebäck mitgebracht, wo ich leider den Namen vergessen habe – aber lecker wars!
    Und Bajadera habe ich selbst sogar schon mal gemacht! *Yummy* Ich mag mich gerne durch andere Kulturen essen – und Belgrad hört sich dafür wie gemacht an!
    Liebe Grüße
    Steffi

  30. Sabine said:

    Wooow, ist das schön geworden, ich kann mich gar nicht satt sehn! Ich war leider noch nicht in Belgrad, weiß auch gar nicht was ich schon serbisches gefuttert habe^^ Aber nach diesen Bildern habe ich ordentlich Hunger bekommen :D
    Liebe Grüße, Sabine

  31. Julia said:

    Oh wie toll! Herzlichen Glückwunsch zu der Buchveröffentlichung. Ich war ziemlich genau vor einem Jahr in Belgrad und erkenne viele Plätze und Cafés wieder. Besonders das „Kozmetica“ fand ich toll und habe einen Nachmittag dort bei Kusmitee und frisch gepresstem Saft verbracht. Ich würde mich unglaublich freuen, eines der Bücher zu erhalten. Diese kleinen Blätterteigbrötchen würde ich (hoffentlich hast Du das Rezept aufgeschrieben) würde ich nämlich zu gerne zu Hause backen können. Herzliche Grüße Julia

  32. Leonie S. said:

    Ich selbst war leider noch nie da, habe aber Freunde, die alle schwärmend aus Belgrad zurückkamen. :)
    Jetzt bin ich neugierig und würde mich gerne durch die Rezepte durchnaschen.
    Danke für das Gewinnspiel :)
    Liebe Grüße

  33. Natalia S. said:

    Hallo und herzlichen Glückwunsch zu deinem Buch!
    Ich war noch nie in Serbien. Aber ich hole mir dein Buch und auch damit ein bißchen Belgrad nach Hause .
    Liebe Grüße
    Natalia.

  34. maren said:

    Liebe Sara,

    Glückwunsch zu Deinem Buch! Lustigerweise steht Serbien zusammen mit Albanien für 2018 auf der Reiseliste und ich freue mich sehr darauf! Ich war schon mehrfach bei einer serbischen Freundin eingeladen und die Mutter hat die tollsten Backwaren gezaubert, sowohl süß als auch herzhaft. Daher würde ich mich über das Buch riesig freuen!

    Liebe Grüße!

  35. Charlotte said:

    Ich bin auch noch komplett unerfahren was Belgrad und dessen Küche angeht aber dein Buch und das Rezept sehen total super und spannend aus :)

  36. Liebe Sara,
    deine Fotos machen richtig Lust auf einen spontanen Städtetrip! Man merkt, dass es ein Herzensprojekt für dich ist – vor allem, da dies zusätzlich zu deinem Job sicherlich eine Belastung war.
    Ich habe eine Freundin, die ursprünglich aus Serbien kommt und immer mal wieder von Familienfesten mit besonderem Gebäck berichtet. Die eher ungenauen Rezeptangaben bei Familienrezepten kenne ich auch zur Genüge und trotzdem gibt es manchmal einfach nichts Besseres als ein wenig Heimat aus der Küche. ;)
    Liebe Grüße,
    Sarah

  37. Eliza said:

    Hallo Sara, ich war noch nie in Belgrad, habevaber spontan große Lust bekommen,diese Stadt einmal zu besuchen. Dein Buch wäre die perfekte Urlaubsvorbereitung.
    Gruss Eliza

  38. Maneula S. said:

    Hallo liebe Sara,

    dein Post und dein Buch machen richtig Lust auf Belgrad, denn leider war ich bisher noch nie dort ;( Ich wüsste auch nicht, dass ich jemals bewusst etwas serbisches gegessen hätte, damit sind wir wohl in unserer Familie noch nie in Kontakt gekommen. Ich glaube das müssen wir ändern ;)

    Viele Grüße von der Ostsee Manuela S.

  39. Ann-Kathrin said:

    Liebe Sara,
    Leider war ich noch nie in Belgrad.Das Buch sieht toll aus und macht einem richtig Lust darin zu stöbern :) Ich würde mich sehr über ein Exemplar freuen!
    LG, Ann-Kathrin

  40. Svenja said:

    Ich war bisher nur ein mal in Belgrad, aber habe leider keine der süßen Köstlichkeiten probiert. Ich muss unbedingt noch mal dort hin! :)

  41. Swetlana said:

    Liebe Sara,
    ich war leider noch nie in Belgrad. Dein Buch macht auf jeden Fall Lust auf eine Reise dorthin!! Ich würde mich sehr über das Buch freuen!

  42. Franzi said:

    Hallo Sara,

    ich habe deinen Blog vor kurzem entdeckt und muss sagen, dass ich wirklich begeistert bin.

    Ich war bisher noch nicht in Belgrad. Aber vielleicht bringst du mir ja mit deinem Buch ein Stück Belgrad in meine eigenen vier Wände!

    Liebste Grüße
    Franzi :)

  43. Carina said:

    Hallo Sara, das sieht nach einem wunderbaren Buch aus, herzlichen Glückwunsch! Und toll, wie du dieses Herzensprojekt durchgezogen hast! Ich war bisher nicht in Belgrad, aber habe schon viel tolles gehört und es steht dringend auf meiner Entdecker-Liste. Liebe Grüße, Carina

  44. Nicole said:

    Hallo! :)
    Herzlichen Glückwunsch zum neuen Buch! :)
    Bisher war ich noch nie in Belgrad und eine süße oder auch deftige Köstlichkeit aus Serbien hab ich bisher ebenfalls noch nicht gezaubert ;) Aber alleine durch diese Bilder hier im Post bekomm ich Wahnsinnig Lust das bald zu ändern :)

    Liebste Grüße aus Österreich,
    Nicole :)

  45. Ina said:

    Hallo Sara!
    Deine Fotos machen Lust auf Sommer und einen Besuch der Stadt! Leider war ich noch nie dort, steht aber auf meiner Rundreiseliste für den Sommer nächstes Jahr :)

    Liebe Grüße
    Ina

  46. Jennyadel said:

    Hallo, leider war ich weder dort noch habe ich etwas Landestypisches gegessen. Ich bin aber immer offen für neue Rezepte und würde mich sehr über das Buch freuen. Liebe Grüße jennyadel

  47. Jessica Kos said:

    Liebe Sara, ich war bisher leider noch nie in Belgrad und habe auch noch nie etwas serbisches gegessen. Aber jedesmal, wenn du über deine neues Buch redest, bekomme ich mehr Lust darauf!! :)

  48. Karin said:

    Was für ein wunderschönes Buch! Oh war leider noch nie in Belgrad, würde es aber super gerne einmal sehen! Deine Fotos machen auf jeden Fall große Lust darauf!

  49. Sandra Plunger said:

    Liebe Sara, ich war noch nie in Belgrad, aber seit ich deinem Blog folge, wird es für mich als Reiseziel immer interessanter! Falls ich das Buch nicht gewinne ????, dann werde ich es mir auf jeden Fall leisten, damit ich einen Vorgeschmack auf die Stadt bekomme!! Würde mich sehr darüber freuen!

  50. M said:

    Im ersten Moment hab ich bei deinem Bild an Windbeutel gedacht. Ich crave gerade Windbeutel. Aber diese hier sehen auch sehr vielversprechend aus. Vielleicht schaffe ich es, die mal für meine Familie zu backen.
    In Serbien war ich noch nie und verbinde auch nicht viel in kulinarischer Hinsicht damit, wäre aber sehr neugierig.

  51. Laura said:

    Hallo Sara,

    Ich muss gestehen, dass ich selber leider noch nie in Belgrad war. Generell beschränken sich meine Auslandsbesuche eher auf Dänemark und das wars auch leider schon… Trotzdem, oder gerade deswegen, bin ich aber ziemlich interessiert an anderen Ländern, Kulturen und natürlich auch an anderen Essgewohnheiten und landestypischen Gerichten. Serbien steht auf jeden Fall weit oben auf meiner Liste der Länder, die ich nach dem Abitur mal bereisen möchte. Ich würde mich sehr freuen, dass Buch zu gewinnen und somit einen kleinen Einblick in die Esskultur von Belgrad zu erhalten.

    Liebe Grüße,
    Laura

  52. Sylvia said:

    Liebe Sara

    Herzlichen Glückwunsch zum neuen Buch!
    Gerne lasse ich mich durch dein hübsches Buch von der süssen serbischen Küche sowie Belgrad begeistern – Fernweh ahoi!
    Sei lieb gegrüsst!
    Sylvia

  53. Sophia said:

    Liebe Sara,
    Ich freue mich mit Dir, dass Du nun endlich dieses besondere Backbuch in Händen halten und verkaufen kannst!
    Danke für all die Zeit, Mühe & Liebe, die Du dort hinein und in Deinen Blog im Allgemeinen steckst. Deine Rezepte und Bilder haben in mir wirklich eine große Backlust ausgelöst ????
    Umso mehr würde ich mich über Dein Buch freuen, gerade weil ich noch nie in Belgrad war & bisher noch nichts serbisches gegessen habe????
    Sophia

  54. Tina Wendling said:

    Hallo Sara,

    ich war leider noch nicht in Belgrad. Dein Rozen-Torta-Rezept habe ich schon mehrmals nachgebacken und es kam immer sehr gut an.

    Liebe Grüße,
    Tina

  55. Adrian said:

    Dobar dan Sara.
    In zwei Wochen geht’s für mich erneut nach Belgrad. Was gibt es besseres, als nach dem Ausgang in einer Bäckerei einen Burek zu bestellen :-) Ich liebe es Städte zu bereisen und nach tollen Kaffee’s Ausschau zu halten, ein Buch mit Tipps für gute Kaffee’s könnte helfen ;-)
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Rate this recipe: