Olivenölkuchen mit Blutorangen

Blog, Kuchen & Torten, Rezepte, Sommer • 25. März 2015

Birds_Like_Cake_Olivenölkuchen1

Heute muss ich ein bisschen ausholen um diesen Kuchen zu erklären, denn ich hätte nie gedacht dass ich jemals etwas mit Olivenöl backen würde.
Angefangen hat alles vor einem guten Monat in Frankfurt auf der Ambiente auf der ich mich mit meiner liebsten Karin von Lisbeth’s getroffen hatte. Sie hatte Christine von Tricky Tine und Oli von Puhlskitchen mit dabei und wir allen machten uns auf den Weg über die riesige Messer. Bei Räder angekommen haben wir uns erstmal einen Cremant bestellt und mir fiel direkt das interessante Logo der Kaffeebar auf. Schnell gesellte sich ein netter Herr zu uns und gewann unser Herz mit leckerem Olivenöl und Brot. Wie sich rausstellte war dies Marcel, der Inhaber von der Marke die die Kaffeebar für Räder ausrichtete.

Today I need to tell you a story, since I thought I would never bake something with olive oil. 
It all started with my visit at the Living convention in Frankfurt where I met my dear Karin from Lisbeth’s. She was there with Christine from Tricky Tine and Oli from Puhlskitchen and we enjoyed spending the day together at the convention. At the end of the day we stopped at Räder since they had a coffee bar and we were in need for a cremant. While we were sitting there I already noticed the nice design of the coffee bar. It didn’t take long and a nice gentleman sat down next to us and stole out heart with delicious olive oil and bread. This gentleman was the owner of the brand which was hosting Räders coffee bar. 

Birds_Like_Cake_Olivenölkuchen2 Kopie

Wir sassen da und wurden von Marcel mit einigen Produkten seiner Firma, Inpetto, verwöhnt. Ich muss euch was sagen: Ich war schockiert dass jedes einzelne Produkt welches er uns vorstellte total genial war! Ich habe mich mehr als nur einmal gefragt wie ich die letzten 26 Jahre überlebt habe ohne von Inpetto zu wissen. Vor allem wenn man ein Liebhaber von Feinkost ist und edles Design macht, wird man definitiv nicht enttäuscht. Ich war beeindruckt wie sorgfältig Marcel und sein Vater bei der Auswahl und Verarbeitung der Produkte vorgehen, darauf achten dass kleine Familienunternehmen gefördert werden und nur die beste Qualität verarbeitet wird. Definitiv etwas was man mit jedem Bissen und Schluck spürt.

We sat there and Marcel started spoiling us with great products from his company, Inpetto. I have to admit something: I was really shocked that every single product I tried was so damn good! I asked myself more than once how I survived the last 26 years of my life without knowing about this company. So if you love gourmet food and neat design you won’t be disappointed: I was impressed how Marcel and his father choose from only the best products and watch out for small family businesses. Definetly something you can taste with every bite!

7777Inpetto-Gruppenfoto_2739

So entstand unsere Idee – Vier Frauen, vier Rezepte, vier mal Inpetto! Diese Woche steht unter dem Motto des Genusses und es gibt vier Rezepte mit Inpetto Produkten – ohne vorherige Absprache und komplett individuell. Das erste findet ihr bei Lisbeth’s in Form von feiner Olivenöleiscreme mit Kaffeelikör Swirl und Mandelkuchen. Es folgen noch zwei weitere Rezepte diese Woche bei Trickytine und Puhlskitchen. Und so kam ich auch dazu einen Olivenölkuchen zu backen – denn jeder der mich kennt weiss, ich stehe nicht besonders auf Olivenöl. Bei diesem Kuchen werde ich ab sofort immer eine Ausnahme machen ;-)

So it happened that the four of us started an idea – Four women, four recipes, four times Inpetto! This week will be full of gourmet food and recipes using Inpetto products – without much planing and a lot of spontaneity!  The first recipe is olive oil ice cream with a swirl of coffee liqueur and almond cake which you can find at Lisbeth’s. There will be two more salty recipes this week at Tricky Tine’s and Puhlskitchens. And thats the reason why I baked something with olive oil – because everyone who knows me well, knows I don’t love olive oil too much. But for this cake I will always make an exception!

Birds_Like_Cake_Olivenölkuchen3 Kopie

5.0 from 1 reviews
Olivenölkuchen mit Blutorangen
 
Zutaten
  • 3 oder 4 Blutorgangen / 3 or 4 blood oranges
  • 200g Mehl / 1¾ cups all-purpose flour, plus more for pan
  • 1½ TL Backpulver / 1½ teaspoons baking powder
  • 1 Prise Natron / 1 pinch of baking soda
  • 1 Prise Salz / 1 pinch of Salt
  • 220g Zucker / 1 cup sugar
  • 120ml Buttermilch / ½ cup buttermilk
  • 3 Eier / 3 large eggs
  • 160ml Olivenöl / ⅔ cup olive oil
  • 4 EL Honig / 4 tablespoons honey
  • 60ml Sahne / ¼ cup heavy cream
  • 150g Schokolade / 2 ounces bittersweet chocolate
Zubereitung
  1. Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Schale einer halben Orange abreiben. Den Rest der Orange mit einem Obstschäler schälen und aus der Schale dünne Streifchen schneiden. Die Orangen auspressen, den Saft beiseite stellen. - Preheat oven to 350°F. Grate the zest of half an orange and peel the other half with a peeler. Cut the peel into matchsticks. Squeeze the juice from the oranges and set aside.
  2. Zucker mit Orangenschale vermengen. ⅔ des Orangensaft und Buttermilch hinzufügen und verrühren. Anschliessend Olivenöl und Eier hinzufügen. - Combine sugar and orange zest, add buttermilk and ⅔ of the orange juice. Whisk to combine. Add olive oil and eggs and continue beating.
  3. Mehl mit Natron, Backpulver und Salz vermengen. Zu dem Teig dazugeben und vermengen. Nun den Teig in eine gefettete Kastenform geben. Kuchen ca. 40 Minuten lang backen und anschliessend abkühlen lassen. - Combine flour with natron, baking powder and salt. Add to the batter and continue beating. Pour batter in a prepared loaf pan and bake for about 40 minutes and let it cool down.
  4. Orangen in kleine Stückchen schneiden. Mit dem Rest des Saftes und Honig in einem Topf vereinen und kurz aufkochen lassen. Von der Hitze nehmen. - Cut oranges in small pieces and combine these with the rest of the orange juice and honey in a pot. Let it simmer for 2-3 minutes and remove from heat.
  5. Sahne in einem Topf erhitzen und anschließend über gehackte Schokolade geben. 2-3 Minuten stehen lassen und dann zu einer Ganache verrühren. Den Kuchen damit verzieren und anschliessend den Kuchen mit Orangenkompott servieren. - Bring cream to a gentle simmer and pour over chopped chocolate. Let it stand for 2-3 minutes and mix to a ganache. Decorate cake with it and serve cake with orange compote.

 

11 comments for Olivenölkuchen mit Blutorangen

  1. Die Kombination klingt wirklich spannend.

    Ganz liebe Grüße
    Anne von Frisch Verliebt

    Ich freue mich über einen Besuch:
    http://www.frisch-verliebt.blogspot.de

  2. Sabine said:

    liebe sara,
    ich kann deine anfängliche skepsis gut verstehen, ging es mir doch ähnlich. aber nach meinem ersten olivenöl-versuch im letzten jahr folgten aufgrund der begeisterung in meiner familie mehrere exemplare von olivenölkuchen. immer mit limoncello, nach einem rezept von jeanny.
    deiner scheint aber ganz besonders cremig zu sein, wenn ich auf die buttermilch und sahne schaue. hört sich toll an!
    viele grüße,
    sabine

  3. Pingback: olive oil ice cream with coffee liqueur swirl and almond cake | Lisbeths Cupcakes & Cookies

  4. lisbeths said:

    Liebe Sara,

    ein ganz wunderbares Rezept hast du da gezaubert. Ich liebe Blutorangen. Ich wusste gar nicht das du kein Olivenöl magst. Ich könnte mir jeden Tag eine Flasche von diesem Gold kaufen;) Aber, du hast es ja probiert und bist quasi bekehrt. Auf jeden Fall war und ist es ein sehr schönes Erlebnis was wir da zusammen hatten. Ich hoffe sehr wir sehen und bald wieder. Vielleicht einmal in meiner Stadt? Das würde mich freuen. Melde dich wenn du magst. Ganz liebe Grüße aus dem Norden,

    xxx
    Karin

  5. trickytine said:

    liebe sara,

    bei deinem kuchen habe ich sofort spanien im sinn! die kombination aus dem leicht herben olivenöl und den fruchtigen blutorangen, und das alles als herrlicher kuchen….himmlisch!

    an unseren gemeinsamen nachmittag erinnere ich mich so gerne zurück, und ich hoffe auf ein baldiges wiedersehen!

    liebe grüße,
    deine christine

  6. Pingback: Safranpasta mit Bärlauch-Kürbiskern-Pesto und Balsamicotomaten | Puhlskitchen

  7. Wow, spezielle Kombination aber hört sich trotzdem lecker an. Geniale Idee.

    Schau doch mal bei uns vorbei…. http://www.makeacake.ch

    Grüsse grosse Schwester fabienne

    • birdslikecake birdslikecake said:

      Die Kombination hat mich auch selbst sehr überrascht :-) Probierts doch mal aus! Lieber Gruss an beide Schwestern, schönen Blog habt ihr!

  8. Judith said:

    Die Kombination klingt ja wirklich spannend! Ich versuche zur Zeit, meinen Geschmackshorizont ein bisschen zu erweitern und mit ausgefallenen Geschmacksrichtungen zu experimentieren. Deinen Kuchen probiere ich da sehr gerne mal aus :)
    Liebe Grüße von Judith

    • birdslikecake birdslikecake said:

      Liebe Judith, probier ihn unbedingt aus! Aber am besten mit einem „leichteren“ Olivenöl, ist es zu grün oder intensiv fand ich ihn nicht so lecker! Lieber Gruss, Sara

  9. Pingback: Ein Herz für Klassiker: Orangen Mandel Kuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Rate this recipe: