Lindor Cupcakes

Blog, Cupcakes, Ganzjährig, Rezepte • 20. März 2013
Ich hoffe jeder einzelne von euch kennt die wunderbare Praline „Lindor“ von Lindt und Sprüngli. Ein Muss für Schokoholics! Eine Praline die eine harte Schale hat und einen weichen, schmelzenden Kern. Einfach zum dahinschmelzen. 
In den Spitälern in denen ich während meines Praktischen Jahres gearbeitet habe gab es in der Mensa immer eine Schale Lindor Kugeln, welche man sich immer öfter mal zum Kaffee gegönnt hat. Und es gab sehr viele liebe Eltern, welche als Dank immer so eine Packung gebracht haben. So kam es auch zu dem Gespräch zwischen meinem Assistenzarzt (welcher so eine Monsterpackung geschenkt bekommen hatte, der Glückliche ;-) und mir, welche dazu führte, dass ich unbedingt einen Lindor Cupcake kreieren wollte. Gab mal wieder auch Fehlversuche (auch wenn sie schmackhaft waren), nette Kollegen die Probegetestet haben und endlich das perfekte Rezept! 
Ein Cupcakes mit harter Schale, zartem Kern und einem Frosting zum dahinschmelzen…
 

Übrigens wurde mal ein Kleid aus Lindor Kugeln gemacht. Das Prachtstück enthielt 79.000 Kalorien :-) 
xoxo
Sara
 
Lindor Cupcakes
 
Zutaten
  • 150g Mehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • 75ml Milch
  • 75ml Sahne
  • 85g Butter
  • 150g Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 12 Lindorkugeln
  • 200g Lindor Schokoladentafeln
  • 200ml Sahne
Zubereitung
  1. Ganache am Vortag zubereiten: Schokotafel in kleine Stücke brechen. Die Sahne auf dem Herd erhitzen und dann über die Schokolade gießen. Mit einem Löffel so lange rühren bis die Schokolade komplett geschmolzen ist. Dies über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  2. Mehl mit Backpulver vermengen und beiseite stellen.
  3. Milch und Sahne abmessen und ebenfalls zur Seite stellen.
  4. Butter, Zucker und Vanillezucker cremig rühren und unter Rühren die Eier hinzugeben. Weiterrühren bis es schaumig wird.
  5. Abwechselnd die Mehlmasse mit der Milch-Sahne hinzugeben und zu einem glatten Teig verrühren.
  6. Cupcake Förmchen ⅔ voll füllen und bei 180°C backen. Lindorkugeln auspacken.
  7. Nach 8 Minuten Backzeit das Blech herausnehmen und in den Teig jeweils eine Lindorkugel geben. Weitere 10 Minuten backen. Abkühlen lassen.
  8. Ganache aus dem Kühlschrank nehmen und nocheinmal mit einem Mixer durchrühren bis die Konsistenz cremig ist.
  9. Mit einem Spritzbeutel dekorativ auftragen. Sofort blitzkühlen für 30 Minuten damit die Ganache nicht verläuft. Danach ist die Ganache stabil.
Tips&Tricks
Ich fand das oben genannte Gananche Rezept etwas zu flüssig, also habe ich es mit einem anderen Verhältnis probiert. 2 Teile Schoggi und 1 Teil Sahne war jedoch auch nicht das richtige, da sich diese Konsistenz fast nicht spritzen lassen hat. So habe ich mich für die Blitzkühl Methode entschieden!
Infos
Menge: 12 Stück

13 comments for Lindor Cupcakes

  1. Mmmh die sehen traumhaft aus und schmecken mit Sicherheit auch so! Lindor mag ich auch, wird mal wieder Zeit fürs Outlet, dann gibts hier auch mal ein paar Cupcakes!

  2. yase said:

    Herzliche Gratualtion den Gewinnerinnen! Schön, auf das Päckchen würd ich mich auch freuen :)
    Liebe Sara, ich oute mich hier als Nicht-Lindor-Fan. Irgendwie schmecken mir die sagenhaften Kugeln nicht….
    Aber ich bin überzeugt, deine Cup-Cakes schmecken Fans!
    Herzlichst
    yase

  3. Juni Verse said:

    Wow, die sehen sowas von lecker aus! Ich liiiiebe Lindor-Kugeln und als Cupcake sind sie bestimmt noch leckerer!! Vielen Dank für das Rezept und die schönen Fotos!

    LG, Ju von JuNi

  4. OMG – ich liebe diese Lindor Eier! Hach wann (und für wen) soll ich das alles backen?! Wenn du noch mehr so tolle Rezepte zeigst verzweifle ich bald :) Aber schön alles nach der Reihe :)

  5. Franzi said:

    Aus was man alles Muffins machen kann, meine Mum liebt Lindor (in rot) über alles!, das wäre was für sie!!! Super schön dekoriert!
    Liebe Grüße

  6. Sunny said:

    Die sehen ja mal richtig lecker aus und eine tolle Idee noch dazu! Da knurrt mir gleich der Magen. ;)

  7. Anonymous said:

    Liebe Sara!
    Ich konnte es grade gar nicht Glauben als ich meinen Namen gelesen habe! WOW, ich bin ja ein Glückspilz:) und das zum verschneiten Frühlingsanfang! Vielen lieben und herzlichen dank für dein wunderbares give away! Ich freue mich darüber sehr und wenn du mich jetzt sehen könntest müsstest du nach oben zu Decke schauen,weil ich gerade Freudensprünge mache:)
    Deine bezaubernden Leckereien sehen mal wieder göttlich aus! Und so werden sie auch garantiert schmecken:)
    Gvlg und ein dickes danke!
    Die glückliche Mia:)

  8. Evy said:

    Postest du bitte ein Foto mit dem aufgeschnittenen Muffin? Jetzt hab ich Appetit auf Schoki…

  9. Flowerstar said:

    Oh mein Gott, du hast mich gerade sehr glücklich gemacht – und bald vermutlich ein paar Kilo schwerer XD. Ich liiiiebe Lindor! Das Rezept muss ich unbedingt ausprobieren :).

    Liebe Grüße,
    Mareike

  10. Christina said:

    Das wären genau meine Cupcakes….mir läuft das Wasser im Mund zusammen…mmmhhh. Herzlich, Christina

  11. lori said:

    Hab sie jetzt zwei mal gemacht und ….alle lieben sie! Eine super Variante ist das Frosting aus den weißen Kugeln zu machen und Himbeeren/Johannesbeeren in den Teig(´bei mir ein heller Teig) zu geben. Auch sehr sehr lecker :)

  12. Pingback: Maras Wunderland

  13. Pingback: Ein Herz für Klassiker: Zürcher Pfarrhaustorte - Birds Like Cake

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Rate this recipe: