Hello Serbia: Pflaumen Knödel

Blog, Herbst, Kleinigkeiten, Rezepte, Serbien • 13. September 2015

Birds_Like_Cake_Pflaumenknödel

Als ich gross geworden bin, hatte ich das Privileg jede Schulferien bei meiner Oma in Serbien zu verbringen. Denn nicht nur war sie die coolste Omi der Welt, nein auch noch eine weltklasse Gärtnerin und tolle Köchin. Oft hat sie uns mit ihren Leckereien verwöhnt, wie meinem geliebten Mohn- oder Kirschstrudel oder einem weiteren meiner Favoriten: Zwetschgenknödel! Meine Oma war ursprünglich aus dem Teil von Serbien, der an die Österreich-Ungarische Grenze reichte und von aufgrund dessen waren ihre Leckereien sehr dadurch geprägt.

When I was growing up, I had the privilege to spent all my holidays with my grandma in Serbia. She was not only the coolest grandma, but also a great gardener and cook! She spoiled us all the time with my favorites, like her poppyseed or cherry bridles or this favorite of mine: plum dumplings! My grandma grew up in the part of Serbia which was close to Austria-Hungary, so her cooking and baking style was influenced by that.

Birds_Like_Cake_Pflaumenknödel2

Ich kann fast nicht behaupten, dass Zwetschgenknödel serbisch sind, denn eigentlich gehören sie zu den typischen Mehlspeisen, aber in mir rufen sie viel Erinnerungen an die Spätsommer bei meiner Oma wach. Und ich glaube, ich habe in all den Jahren nach ihrem Tod keine Zwetschgenknödel mehr gegessen, sodass es spätestens jetzt an der Zeit war. Und ihr kennt das bestimmt, wie manche Gerichte und Geschmäcker einen krass in eine vergangene  Zeit versetzten können … so habe ich am Sonntag ein paar Knödel gegessen.
Ich vermisse dich, Oma! Nedostajes mi tako puno!

I can’t really claim plum dumplings to be Serbian, because they are a typical cooked dessert from Austria. But they for sure make me think of all late summers I spent with my grannie. Sadly I have to confess, I haven’t even had them all these years since she passed away. It was definitely time to make some again. It’s always so intense when I eat something that reminds me of a passed time … so this Sunday I had some dumplings. And missed my grandma, a lot. Nedostajes mi puno!

Birds_Like_Cake_Pflaumenknödel3

5.0 from 2 reviews
Hello Serbia: Pflaumen Knödel
 
Zutaten
  • 1kg Kartoffeln - 2 pounds patatoes
  • 300g Mehl - 2½ cups flour
  • 1 Ei - 1 egg
  • 2 EL Butter - 2 tbsp butter
  • 18 Zwetschgen - 18 plums
  • 2 EL Butter - 2 tbsp butter
  • 5 EL Semmelbrösel - 5 tbsp bread crumbs
  • 3 EL Zucker - 3 tbsp sugar
  • 2 TL Zimt - 2 tsp cinnamon
Zubereitung
  1. Kartoffeln schälen und weich kochen. Mit Mehl in einen Mixer geben und durchmischen. Ei und Butter hinzugeben. - Peel patatoes and cook them until soft. Add them and flour in a bowl of a mixer and combine them. Add butter and egg.
  2. Zwetschgen waschen, entkernen und in Mehl wälzen. In einem Topf Wasser zum Kochen bringen. Nun einen Esslöffel Teig nehmen und Zwetschge in die Mitte geben. Mit leicht bemehlten Händen zu einem Knödel formen und auf ein mit Backpapier ausgelegten Teller legen. Wenn alle fertige geformt sind, in das kochende Wasser geben. Knödel sind fertig wenn sie wieder oben an der Wasseroberfläche schwimmen. - Wash and pit plums and add them to some flour. Bring water in a big pot to boil. Take one big tablespoon of dough and add plum in the middle. Roll with slightly flour covered hands the dumpling and put on a plate covered with baking paper. When the dumplings are all ready put them into the boiling water. They will be ready when they start swimming on the surface.
  3. In der Zeit Butter in einer Pfanne erhitzen. Semmelbrösel darin braun werden lassen. Zum Schluss Zucker mit Zimt hinzugeben. Knödel aus dem Topf direkt in die Bröselmischung geben und wälzen. Direkt warm geniessen. - While the dumplings are cooking let the butter melt in a pan. Add bread crumbs and let them brown. At the end add sugar and cinnamon and combine. When dumplings are ready directly transfer them into the crumb mixture and roll them so they are covered. Enjoy while still warn.
Infos
Menge: 18 Stück - 18 pieces

12 comments for Hello Serbia: Pflaumen Knödel

  1. Sehr lecker, da bekomme ich direkt wieder Hunger. Mit Serbien hätte ich die Knödel nicht in Verbindung gebracht, aber wie du schreibst überkreuzen sich ja oft die Gerichte an den Grenzen;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    • birdslikecake birdslikecake said:

      Liebe Krisi,

      ja das ist ja bei einigen Gerichten so. Wir nennen unsere „Crepes“ eben auch Palatschinke, die Einflüsse sind definitiv da :-) Lieber Gruss, Sara

  2. Diana said:

    Pflaumen Knödel aus Kartoffelteig. Ja, die liebe ich. So werden sie auch bei uns in Rumänien gemacht. Es gab sie jeden Herbst…als Kinder haben wir immer wieder darüber gefreut.
    LG, Diana

    • birdslikecake birdslikecake said:

      Liebe Diana! Das habe ich schon öfter gehört :-) Ich glaube wir sollten einen Kartoffel Knödel Liebhaber Club gründen :-) Lieber Gruss, Sara

  3. Conny said:

    oh gott, wie yammi. Das mache ich morgen nach! ♥

  4. Nina said:

    Pflaumenknödel aus Kartoffelteig kannte ich noch gar nicht.
    Passt aber wunderbar zur Pflaumenzeit und ich werde eine lauwarme Pflaumenfruchtsauce dazu kochen. Hmmh!

    • birdslikecake birdslikecake said:

      Liebe Nina, ich war selbst überrascht als meine Mama mir das Rezept schickte. Klappt aber super und schnell und herrlich lecker sind sie! Viel Spass! Lieber Gruss, Sara

  5. Janna said:

    Meine Oma, die aus Rumänien kommt, macht ihre Knödel genau so und ich hoffe, dass ich die noch viele Jahre genießen kann <3

    Liebste Grüße
    Janna

  6. Pingback: Ein Herz für Klassiker: Bombice + Verlosung - Birds Like Cake

  7. Pingback: Maras Wunderland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Rate this recipe: