Ein Herz für Klassiker: Krapfen

Blog, Klassiker, Kleinigkeiten, Rezepte, Winter • 25. Januar 2015

Ein Herz für Klassiker: Krapfen Backen Fasching Fastnach Berliner Kreppel Marmelade

Helau und Alaaf! Die ersten Maskenbälle haben bereits stattgefunden und das Faschingswochenende lässt auch nicht mehr lange auf sich warten. Denk man in dieser närrischen Zeit an Süßes, landet man sofort bei Krapfen. Oder Berliner. Oder Kreppel. Wie ihr sie auch nennen wollt, super lecker sind sie immer. Und gar nicht schwer nachzubacken! Deshalb gibt es bei Mara von Mara’s Wunderland und mir im Rahmen unserer „Ein Herz für Klassiker“ Reihe diesmal Krapfen. Mehr zu unserem Projekt lest ihr hier. Bei Mara findet ihr die größere, traditionellere Form mit Marmeladenfüllung und bei mir als Mini Krapfen am Spieß zum Dippen.

Und wie immer unser kleiner Hinweis: wir verwenden für unsere Beiträge den Hashtag #ausaltmachneu und #einherzfürklassiker. Wir freuen uns, wenn ihr uns eure Klassiker unter Verwendung derselben Hashtags zeigt! Egal ob mit euren oder unseren Rezepten

Helau and Alaaf! Carnival is in full swing in Germany and the main events are coming soon! Especially during this fifth season of the year, as Germans tend to call it, there is only one sweet thing that crosses my mind: Berliner, or Kreppel or Krapfen. It’s the german donuts, filled with jam and it’s not even that hard to make. That’s why we choose this german classic for this season of year. Mara from Mara’s Wunderland made the classic version, which is round and bigger, filled with jam. I made small little Berliners on a stick (well, that sounds weird) with some jam on the side to dip. 

If you want to try to make them, we would love to see you result! Upload it to facebook or instragram using our hashtag #ausaltmachneu and #einherzfürklassiker!

Birds Like Cake: Mini Berliner Backen Fasching Fastnach Berliner Kreppel Marmelade Krapfen

Auf dieses Backprojekt hab ich mich besonders gefreut da ich ja Hefeteig liebe und mich überzeugen wollte wie einfach Berliner zu machen sind. Ich hab diesmal sogar ein Rezept gefunden welches mich einfach total umgehauen hat, der Teig war der bisher fluffigste.
In meinen Öltopf wanderten nicht nur Miniberliner, sondern auch grosse gefüllte Herzberliner für meine Herzensmenschen die am Wochenende im Spital arbeiten mussten und Donuts! Ha so ein Teig gibt ganz schön was her und die ganze Wohnung riecht nach Berlinern (und Fett höhö). Meine Mama meinte irgendwann nur noch „Ach komm Kind, einer geht noch, aber erinner mich danach am meine Diabetes Tablette“. Ich glaube das sagt alles. Soulfood pur!

So I was pretty excited to try to make those little Berliners, since I love everything that comes from yeast dough and I wanted to see if they are easy to make. I found a pretty great recipe and the dough was oh so delicious and fluffy. Not only the small mini Berliners went into my oil pot, I made filled hearts for my favorite people working shifts at the hospital and of course tried to make donuts. There was a lot of dough to try out different things and my house smelled so delicious yum! My mom just said at one point „Child, give me one more, who cares they are too good, but remind me of my diabetes meds“. Enough said, right? It’s 100% Soulfood! 

Mini Krapfen am Spieß
 
Zutaten
  • 100ml lauwarme Milch / ½ cup warm milk
  • 1 Würfel Hefe / 1 cube fresh yeast
  • 1 EL Zucker / 1 tbsp sugar
  • 500g Mehl / 4 cups flour
  • 2 Eier / 2 eggs
  • 3 Eigelb / 3 egg yolks
  • 60 g Zucker / 4 tbsp sugar
  • 60g Butter / ½ stick butter
  • 1,5 l Öl / 6 cups oil
  • Lieblingsmarmelade / favorite jam
Zubereitung
  1. Hefe in die lauwarme Milch zerbröckeln und mit einem Esslöffel Zucker 5 Minuten gehen lassen. -Put fresh yeast in small pieces with 1 tbsp sugar into luke warm milk and let it rise for 5 minutes.
  2. Hefemischung unter 150g Mehl rühren und zu einem Vorteig verkneten. Diesen dann 15 Minuten lang an einem warmen Ort gehen lassen. - Add yeast mix to 1 cup + 2tbsp flour and knead to a dough. Let it rise for 15 minutes at a warm place.
  3. Eier, Eigelb, Zucker und Butter nun zu dem Vorteig geben und erneut kneten. Wieder 15 Minuten gehen lassen, einmal durchkneten und erneut 15 Minuten gehen lassen (insg. 45 Minuten). - Add eggs, egg yolks, sugar and butter to first dough and knead well. Let it rise for another 15 minutes, knead dough and let it rise again for 15 minutes ( altogether 45min of kneading).
  4. Teig nun auf einer bemehlten Arbeitsfläche per Hand kneten und kleine Kügelchen darauf formen. Diese auf einem bemehlten Küchentuch zugedeckt lagern und erneut 30 Minuten gehen lassen. (Alle anderen Formen sind auch möglich ;-) s.o. im Text). - Knead dough on a floured surface with hands and form small dough balls. Place them on a floured towel and let them rise covered with towel for another 30 minutes. (you can make all different shapes if you want).
  5. Öl in einem Topf auf 170°C erhitzen. Teig vorsichtig in das Öl geben und goldbraun auf jeder Seite backen. Anschliessend auf einem Küchenpapier das Fett auffangen und daraufhin die Berliner schnell in Zucker wälzen. 3-4 Berliner auf einen Spieß aufspießen und am besten noch warm mit der Lieblingsmarmelade zum dippen servieren. - Heat up oil in a pot up to 340°F. Place dough slowly into oil and fry until golden brown. Place the balls on a kitchen towel to remove acces oil and tolls them into sugar. Serve 3-4 on a stick with your favorite jam to dip on the side.
Infos
Menge: bestimmt sehr sehr viele, ihr könnt auch eure Nachbarn dazu einladen ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Rate this recipe: