Ostern: Kulich

Blog, Frühling, Hefeteig, Ostern, Rezepte • 19. April 2014
Easter Ostern Kulich Hefeteig yeast traditional Rezept russian orthodox recipe
Meine Lieben, ich wünsche euch ein wundervolles Osterfest. Eine meiner liebsten Ostertraditionen kommen von meinen Bekannten aus Kalifornien. Sie sind russisch orthodox und ich versuche sie jedes Jahr mindestens einmal an einem Feiertag zu besuchen. Weihnachten ist schön, aber ich liebe es Ostern mit ihnen zu feiern. Wird besuchen die Mitternachtsmesse und danach gibt es ein Mitternachtsessen zu Hause. Am nächsten Tag gibt es ein großes Familienfest mit tollem Essen, Ostereier-Suche für die Kleinen und leckerer Pasha mit Erdbeeren und Kulich. Kulich ist das traditionelle Osterbrot, ähnlich dem Panettone. Es wird mit weißem Zuckerguß verziert und für mich gehört es einfach zu Ostern dazu! 
 
My dear ones, I wish you a happy Easter. Some of my favorite Easter traditions I learned from my friends in California. They are russian orthodox and I try to visit them for a holiday every year. I like Christmas, but I just love celebrating Easter with them. We go to midnight mass and afterwards we have a midnight dinner at home. On the next day there is a big Easter party at their family home with great food, company, easter egg hunts for the little ones, delicious pasha with strawberries and kulich. Kulich is the traditional Easter bread, similar to the pannetone. It is decorated with white icing and for me there is no Easter without kulich :-)
Easter Ostern Kulich Hefeteig yeast traditional Rezept russian orthodox recipe
 
 
Ich wünsche euch schöne Feiertage mit euren Lieben!
I wish you great days with your loved ones!
xoxo Sara

 

Ostern: Kulich
 
Zutaten
  • 300g Mehl / 2½ cups flour
  • 50g Zucker / ¼ cup sugar
  • 1 Ei + 3 Eigelb / 1 egg + 3 egg yolks
  • 100ml warme Milch / ½ cup warm milk
  • 1 TL Zucker / 1 tsp sugar
  • ½ Würfel frische Hefe / ½ cube fresh yeast
  • 25g Butter / 2 tbsp butter
  • optional: Nüsse oder Rosinen / nuts or raisins
  • 1 Eiweiß / 1 egg white
  • 300g Puderzucker / 2½ cup confectioners sugar
  • Streusel / sprinkles
Zubereitung
  1. Mehl mit Zucker und den Eiern in einer Rührschüssel bereitstellen. - Prepare flour, sugar and eggs ins a bowl.
  2. Milch erwärmen und die Hefe hinein bröckeln, dazu den TL Zucker rühren und die Hefe an einem warmen Ort etwas quellen lassen. - Heat up milk and put the yeast in little pieces into it. Add a teaspoon of sugar and let it rise at a warm place.
  3. Hefe-Milch nun zu dem in die Rührschüssel geben und mit einer Küchenmaschine kneten. Währenddessen die Butter in Flöckchen dazugeben und solange kneten bis sich der Teig von der Schüsselwand ablöst. - Add the milk with the yeast into the bowl with the flour and start kneading the dough until it separates from the walls.
  4. Den Teig nun 40 Minuten lang an einem warmen Ort gehen lassen. In der Zeit zwei hohe Dosen (Kaffeedosen oder hohe Konserven) mit Backpapier auslegen und fetten. Teig aufteilen und die Dosen ½ - ⅔ mit dem Teig füllen. Ca. 15 - 20 Minuten lang goldgelb backen. Abkühlen lassen. - Let the dough rise for 40 minutes in a warm place. Meanwhile prepare two high tins (coffee tins or high cans) with parchment paper and non stick spray. Divide batter in both pans so they are ½ or ⅔ full. Bake for 15 - 20 minutes or until gold brown.
  5. Eiweiß steif schlagen und Puderzucker unterrühren. Kühlen Kulich mit Eiweiß Glasur und Streuseln dekorieren. - Beat the egg white to a medium peak, add confectioners sugar, beat until everything is combined. Decorate the kulich with royal icing and sprinkles.
Infos
Menge: 1 grsser und 1 kleiner

4 comments for Ostern: Kulich

  1. Liebe Sara,

    das sieht echt wunderbar aus! So fluffig.. ich liebe Hefeteig!:-)

    Liebe Grüße
    Tina

  2. luisa said:

    Habe ich noch nie gehört, wieder etwas gelernt, sieht richtig lecker aus.
    Ostern ist doch was schönes :)

    Liebe Grüße
    luisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Rate this recipe: