Nussbrot

Blog, Ganzjährig, Hefeteig, Rezepte • 15. April 2013

Nachdem ich mich nun mit der Hefe so gut befreundet habe, habe ich  mich endlich auch mal an Brot gewagt. Da ich eine Freundin zum Brunch eingeladen hatte, welche Hefezöpfe nicht so gern mag und eher herzhaftes und gesundes isst, wollte ich auch für sie etwas backen. Ich mag Nüsse in Broten total gerne und finde diese Brote passen zu allem und sind nicht zu langweilig. Also habe ich mich für ein Walnuss-Haselnuss Brot entschieden. 

Etwas Angst hatte ich schon – wie wird es mir gelingen? Meine Mama war weit weg, sodass es nur ein paar Tips per Skype gab ;-) Ich finde jedoch, für meinen ersten Versuch ist es recht fotogen geworden! Und es war super lecker, was natürlich viel wichtiger ist ;-)

 
Meine Hefeteig Tips könnt ihr hier nachlesen (klick).
 
Jeder der noch nie ein Brot gebacken hat, sollte wirklich keine Angst davor haben! Kann höchstens Muskelkater in den Armen vom Kneten geben ;-)
Vor allem wenn man am Wochenende Zeit hat, gibt es glaube ich nichts schöneres als selbstgebackenes frisches, noch warmes Brot zu essen! 
 
xoxo
Sara
 

Nussbrot
 
Zutaten
  • 250g Weizenmehl
  • 250g Vollkornmehl
  • 300ml lauwarmes Wasser
  • ½ frische Hefe
  • ½ TL Salz
  • 100g Walnüsse
  • 150g Haselnüsse
  • etwas zusätzliches Mehl
Zubereitung
  1. Beide Mehlsorten mischen und Salz hinzugeben.
  2. In das lauwarmen Wasser die Hefe hineinbröckeln und durch Rühren auflösen.
  3. Das Wasser mit der Hefe zum Mehl hinzugeben. Nun mit einem Kochlöffel umrühren.
  4. Die Walnüsse grob hacken und mit den ganzen Haselnüssen zum Teig hinzugeben.
  5. Den Teig nun 10 Minuten lang auf einer bemehlten Arbeitsfläche kneten.
  6. Den Teig nun 40 Minuten lang an einem warmen Ort aufgehen lassen.
  7. Nun zu einer Kugel formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und erneut 20 Minuten lang gehen lassen.
  8. Die Oberfläche der Kugel mit Wasser bepinseln und ein Kreuz einritzen. Etwas Mehl darüber streuen.
  9. Das Brot nun 10 Minuten lang auf 220°C backen. Danach die Temperatur auf 180°C reduzieren und weitere 30 Minuten backen.
  10. Das Brot ist fertig wenn man auf die Unterseite klopft und es hohl klingt.
  11. Abkühlen lassen und geniessen!

Das Rezept habe ich angepasst an ein Rezept aus dem Buch „Brunch“ aus dem Betty Bossi Verlag (klick).

7 comments for Nussbrot

  1. yase said:

    Ich mag Walnussbrot auch so gerne!
    Wirklich, ich sollte öfters backen :)
    Herzlichst
    yase

  2. Sunny said:

    Das sieht sehr lecker aus. Ich mag Brot mit Nüssen sehr gern. Ich habe letztens mal eins mit Banane und Nüssen zubereitet das ist auch sehr lecker. :)

  3. Werde ich mal meiner Mum posten. Die wird es bestimmt mögen :)

  4. Olia said:

    Hab noch nie nussbrot gegessen, werd ich jetzt aber müssen :-D! Sieht echt Lecker aus!

    LG Olia

  5. Danke für dieses tolle Rezept! Ich habe vorher noch nie ein Brot gebacken, weil ich mir das echt nicht zugetraut habe, aber das ist ja sowas von einfach und lecker! :D
    Lass dir liebe Grüße da!

  6. Anne said:

    Es war so lecker! Danke für das Rezept!

  7. Bea said:

    Danke für das tolle Brotrezept; sieht sooooooo lecker aus und muss unbedingt nachgebacken werden…:-) Doch zunächst ist erst einmal dein Hefezopf im Backofen. Bin gespannt, ob dieser auch nachher so appetitlich aussieht wie deiner auf dem Foto. Mmmhhh…., wie das duftet! Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Rate this recipe: