Blaubeer Zitronen Cupcakes zum Frauentag

Blog, Cupcakes, Frühling, Rezepte • 8. März 2013

DSC_0328Juhu es wird Frühling! Spürt ihr es auch? Morgens ist es schon viel heller, die Luft ist wärmer, kleine Sonnenstrahlen kitzeln das Gesicht, Krokusse trauen sich langsam mit ihren Blüten an das Licht und die Vögelchen zwitschern ausgiebig! Und vor allem ist es auch noch hell wenn ich nach Hause gehe! 

Ich habe um den Frühling auch in meiner Küche anzustimmen herrliche frühlingshafte Blaubeer Zitrone Cupcakes gebacken! Der Teig ist unglaublich weich und fluffig, hat eine frische Zitronennote und die Blaubeeren verleihen dem Küchlein eine zarte Süße! 

Definitiv ein Cupcake der es schön öfter in meinen Backofen geschafft hat! Ich habe ihn solange in den tristen Wintertagen gegessen, bis der Winter weg war und nun der Frühling langsam kommt! 

Fotos-Blaubeere-Zitronen-CC

 
 
Ich wünsche euch einen wundervollen Frühlingsanfang!
Und vor allem wünsche ich allen Mädels alles Gute zum Weltfrauentag!
 
Xoxo
Sara
 
 
Quelle: Originalrezept von Annies Eats
Blaubeer Zitronen Cupcakes zum Frauentag
 
Zutaten
  • 90g Mehl
  • 90g Speisestärke
  • 1,5 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 115g Butter
  • 210g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Schale von 1 Zitrone
  • 2 Eier
  • 150ml Milch
  • 2 EL Zitronensaft
  • 125g frische Blaubeeren
  • 225g Frischkäse
  • 70g Butter
  • 360g Puderzucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • Schale von 1 Zitrone
  • weitere Blaubeeren zur Dekoration
Zubereitung
  1. Mehl mit Speisestärke, Backpulver und Salz vermengen. Beiseite stellen.
  2. Butter mit Zucker und Vanillezucker im Mixer verrühren. Zitronenschale hinzufügen und weiterrühren.
  3. Eier hinzugeben und solange rühren bis die Masse locker und hellgelb wird. Zitronensaft hinzugeben.
  4. Eine Hälfte der Mehlmasse unter Rühren hinzugeben. Anschliessend Milch dazugeben und zum Schluss die restliche Mehlmasse unter Rühren hinzugeben.
  5. Blaubeeren in Mehl schwenken und langsam dem Teig unterheben.
  6. Teig in Cupcake Förmchen füllen und bei 180°C ca. 20 Minuten lang backen.
  7. Weiche Butter mit Puderzucker, Zitronensaft und der Zitronenschale mit einem Rührgerät krümelig rühren.
  8. Kalten Frischkäse dazugeben und kurz unter Rühren zu einer glatten Masse vereinen.
  9. Mit einer Sterntülle auf die Cakes spritzen und mit 2-3 Blaubeeren dekorieren.

11 comments for Blaubeer Zitronen Cupcakes zum Frauentag

  1. Hm, die sehen aber lecker aus!

  2. nuesselkram said:

    Leider sind Blaubeeren so gar nicht mein Ding, aber mein Göga würde sich riesig freuen wenn ich ihm die mal backe, also wird dein Rezept gespeichert ;-)

    Ich wünsche dir auch einen guten Start in den Frühling, alles Gute zum Weltfrauentag und vor allem, komm gut ins Wochenende :-P

    Ganz liebe Grüße Trina ♥

  3. yase said:

    Blaubeeren! Für die könnt ich fast sterben!
    Ich probier das aus :)
    Herzlichst
    yase

  4. LaNita said:

    Blaubeer Zitronen Cupcakes, AAAAHHHHRRRR! Meine Favoriten unter den Cupcakes. Schickst mir 2 Stück per Post ;-)Ich bin begeistert wie guuut du deine Frostings immer hinbekommst. Wunderbar und perfekt! Liebe Grüße Anita

  5. Meiky said:

    hmmm die sehen super lecker aus!

  6. Püppchen said:

    Hallo,

    ich habe gerade das Rezept nachgebacken. Ich bin begeisterter Blaubeerenesser und finde das Rezept einfach unglaublich :)
    Leider ist es bei mir nicht wirklich gelungen.. ich weiß nicht, ob ich was falsch gemacht habe. Soll die Butter aus dem Kühlschrank sein oder Zimmertemperatur haben ? Mein Teig war sehr flüssig, habe schon überlegt, ob 90 g Mehl etwas wenig sind ? Aber auf deinen Fotos sehen sie seeehr gelungen aus.

    Vielleicht kann mir jemanden einen Tipp geben !?

    Liebe Grüße Linda

    • Hallo Linda,

      was genau ist dir denn nicht gelungen? Die 90g Mehl stimmen schon, es kommen ja noch 90g Speisestärke hinzu, sodass du insgesamt 180g hast. Die Butter nehme ich meistens am Anfang aus dem Kühlschrank und schneide sie in Scheibchen in der gewünschten Menge. Bis ich sie dann brauche ist die Butter etwas weicher. Aber weiche Butter geht natürlich auch! Der Teig ist schon sehr flüssig! Wird dadurch auch sehr fluffig nach dem Backen.

      Lieber Gruss
      Sara

  7. Anonymous said:

    Die Cupcakes sehen so toll aus! Ich werde das Rezept für meinen Geburtstag ausprobieren! Wie viele Cupcakes kommen denn dabei heraus?
    LG Luisa

  8. Super leckere Cupcakes! :) Hab das Rezept gleich mal nachgebacken und dich verlinkt! http://blickwert.blogspot.de/2014/02/zitronen-blaubeer-cupcakes.html
    Nur den Puderzucker habe ich etwas reduziert, weil uns das persönlich sonst zu süß ist!

    LG Nadine

  9. Johanna said:

    Liebe Sara,

    das Rezept ist traumhaft und total lecker ich frage mich nur, wie du die Creme so wunderschön hinbekommst. Sie sieht auf dem Bild so fest aus. Meine Creme sah die letzten Male eher aus wie Mayonnaise…;-) Stellst du sie nochmal in den Kühlschrank bevor du sie auf den Cupcakes verteilst?

    Viele liebe Grüße aus Mainz,
    Johanna

    • Liebe Johanna, hmm eigentlich nicht. Manchmal rühre ich es in einer anderen Reihenfolge. Also zuerst alles (Butter, Frischkäse, Zusätze) und dann den Puderzucker. Je mehr Puderzucker desto besser hält das alles, leider ;-) Viel Erfolg, Sara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Rate this recipe: