Red Velvet Cupcakes

Blog, Cupcakes, Ganzjährig, Rezepte • 19. Juni 2012
Darf ich präsentieren: Red Velvet Cupcakes. 
Red Velvet Cake ist ein ziemlich bekannter und populärer Kuchen in den USA. Übersetzt bedeutet es „Roter Samt“ und dieser Kuchen und das Originalrezept ist den meisten Amerikanern aus dem berühmten Waldorf Astoria Hotel in New York City bekannt. In manchen Gegenden nennt man ihn auch Devils Food  [dt. Teufels Essen]. Klassisch wird er mit einer Buttercreme serviert, in den Südstaaten wird er jedoch mit einem Frischkäse Frosting überzogen.
Die rote Farbe entstand ursprünglich aufgrund einer chemischen Reaktion des Kakaos mit den säurehaltigen Zutaten, wie Buttermilch und Essig. Heute wird jedoch rote Lebensmittelfarbe hinzugefügt, damit der Kuchen, trotzt des Kakao Gehalts, ein schönes leuchtendes Rot annimmt.
 

DSC_0929

Es ist ein wahrlich königlicher Kuchen – ich habe selbst noch nie so einen schönen fluffigen Teig gegessen! Ich habe mich für das Frischkäse Frosting entschieden, welches mir dieses Mal auch gelungen ist! Diesmal habe ich zuerst die Butter mit dem Puderzucker cremig geschlagen und ganz zum Schluß erst den Frischkäse kurz mitgerührt. Und es wurde ein perfektes, spritzfestes Frischkäse Frosting!
Dank der außergewöhnlichen Farbe ist dieser Kuchen ein echter Eye Catcher!

DSC_0961
 

Red Velvet Cupcakes
 
Zutaten
  • 130g Mehl
  • 120g Butter
  • 166g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 EL Kakao
  • ½ Röhrchen Vanielle Aroma
  • ½ TL Salz
  • 100g Buttermilch
  • ½ - 1TL Birkmann Rote Lebensmittelfarbe (Pulver)
  • ½ TL Apfelessig
  • ½ TL Natron
  • 100g Butter
  • 200g Puderzucker
  • 200g Frischkäse
Zubereitung
  1. Butter und Zucker schaumig schlagen, ca. 5min.
  2. Ei hinzufügen.
  3. Kakao und Vanille zur Masse hinzugeben.
  4. In einem kleinen Gefäß zu der Buttermilch Salz hinzugeben und verrühren.
  5. Buttermilch und Mehl in 3 Teilen abwechselnd zur Masse hinzugeben.
  6. Rote Farbe hinzufügen bis zur gewünschten Intensität.
  7. In einem kleinen Gefäß zu dem Natron Essig hinzugeben und vermischen
  8. Essig/Natron zu der Menge hinzugeben, sehr gut verrühren
  9. Sofort Muffinförmchen füllen und bei ca. 175°C 18-20min backen (Stäbchenprobe!)
  10. Butter ca. 2-3 Stunden vor Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen.
  11. Butter mit Puderzucker solange miteinander verrühren bis die Masse cremig wird.
  12. Frischkäse (aus dem Kühlschrank) hinzufügen und nur ganz kurz (max. 30sec) mitrühren.
  13. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die ausgekühlten Cupcakes spritzen.
Infos
Menge: 11 Stück

 

Tips:
– Ich muss euch leider sagen: Ihr braucht eine hochwertige Lebensmittelfarbe! Die Tuben aus dem Supermarkt von Dr. Oetker könnt ihr vergessen! Ich habe mal 2 Tuben reingedrückt, dazu weniger Kakao benutzt und es wurde lediglich rosa. Die Flüssigfarbe von Wussita habe ich auch verwendet, die hat leider nur ein wenig den Teig gefärbt. Ganz konzentrierte Farben in Flüssigform (wie z.B. diese von Städter) sollen wohl funktionieren. Ich habe meine Farbe mit dem Pulver von Birkmann gefunden. Nach dem Färben sollte der Teig eine dunkle blutrote Masse sein, dann wird die Farbe nach dem Backen gut! 
– Bei dem Frosting habe ich nun darauf geachtet dass die Proportionen stimmen: 1 Teil Butter auf 2 Teile Frischkäse/Puderzucker. Das könnt ihr dann auf jede Menge anwenden. Wichtig fand ich auch, dass die Butter zwar schlagbar ist, jedoch nicht zu weich. Deswegen 2-3 Stunden vorher aus dem Kühlschrank nehmen und in kleine Scheiben schneiden. Den Frischkäse lass ich bis zum Ende im Kühlschrank und füge ihn ganz zum Schluß kurz (!) hinzu! Hat wundervoll geklappt diesmal! Auf keinen Fall irgendwelche flüssigen Komponenten hinzufügen (Milch, Vanille Aroma aus dem Röhrchen). Diese machen das Frosting wieder weicher und nicht mehr spritzfest! Wollt ihr Vanille als Geschmackskomponente hinzufügen, müsst ihr auf die gute Schote zurückgreifen und ein wenig Mark hinzufügen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Rate this recipe: