Klassiker: Champagne Blondies

Blog, Kuchen & Torten, Rezepte, Silvester, Winter • 31. Dezember 2017

Die letzte Runde Ein Herz für Klassiker goes English von Maras Wunderland und mir, die sich dieses Mal ganz dem Start ins neue Jahr widmet. Wir haben das Thema Champagner gewählt und wie immer zwei passende Varianten mit dabei: bei Mara gibts Ofen-Berliner mit Champagner-Creme und bei mir Champagner-Blondies.

And you know: wie immer würden wir gerne wissen, welche Klassiker es bei euch gibt! Deshalb habt ihr nun zwei Wochen Zeit uns eure Klassiker aus englischsprachigen Ländern zum Thema „Champagner“ zu zeigen. Verlinkt sie einfach unter einem unserer Blogbeiträge, in Instagram oder auf Facebook! Wir fügen sie dann hier hinzu und es entsteht eine kleine Liste toller süßer Champagner-Rezepte.

Zum Schluss unser kleiner Hinweis: wir verwenden für unsere Beiträge den Hashtag #ausaltmachneu und #einherzfürklassiker. Wir freuen uns, wenn ihr uns eure Klassiker unter Verwendung derselben Hashtags zeigt! Egal ob mit euren oder unseren Rezepten.

Und so neigt sich 2017 dem Ende zu und ich nutze die letzten paar Stunden dafür, wie wahrscheinlich jeder, neben den letzten Party Vorbereitungen, klischeehaft sein letztes Jahr Revue zu passieren. Dazu gönn ich mir natürlich schon einen Champagner, denn mit Spritz und Bubbles lässt es sich bekanntlich besser den Memory Lane runter spazieren. Aber so ein leckerer Blondie dazu ist auch nicht zu verachten. Voll gepackt mit leckeren Cashew Nüssen und weißen Schoko Drops, gekürt mit edler Champagner Buttercreme. Wer kann da Nein sagen, und vor allem: Mit einem Blondie in Begleitung fallen einem fast nur die positiven Dinge 2017 ein ;-)

Aber Mal im Ernst – ob nun der 01.01 oder der 12.03 oder der 23.10. Im Endeffekt sollte generell mehr Champagner im Leben fließen (und das mein ich nicht nur metaphorisch ;-), man sollte die Dinge nehmen wie sie sind und immer öfter mal inne halten. Je älter ich werde, desto schneller rast die Zeit an mir vorbei und ich will gar nicht wissen wie „Schnell“ sich anfühlt wenn man Kinder hat und schwupps in Rente geht. Und so hat jedes Jahr neben richtigen Knaller Sachen auch gemeine Dinge und traurige Momente. Aber auch dafür bin ich dankbar, denn es gehört dazu und macht uns zu denen die wir am Ende vom Tag sind!

Ich wünsche euch heut Abend eine tolle Fete oder einen ruhigen Abend.
Und natürlich eine gute Nacht oder einen ruhigen Dienst. Habt es schön mit wem auch immer, geniesst den freien Tag morgen, frühstückt was leckeres und ein wunderschönes, neues Jahr mit allem was ihr euch so wünscht! Und hier wünsche ich uns ein sehr kuchenreiches Jahr, vielleicht auch mit ein bis zwei kleinen Veränderungen ;-)

Champagne Blondies
 
Zutaten
  • 200g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • 180g Butter
  • 180g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100g Cashew Nüsse
  • 100g weisse Schoko Drops
  • 3 Eiweiß
  • 100g Zucker
  • 220g Butter
  • 150ml Champagner, Sekt oder Cava
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen und ein 17x24cm Brownie Blech fetten und mit Backpapier auslegen.
  2. Den Zucker mit den Eier cremig schlagen. Gleichzeitig die Butter schmelzen lassen und zu der Masse geben. Gut einrühren.
  3. Zum Schluss mit der Hand das Mehl mit dem Backpulver, sowie die gehackten Cashew Nüsse und Schoko Drops einrühren.
  4. Den Teig in die Form geben und 30 Minuten backen. Abkühlen lassen.
  5. Für die Buttercreme das Eiweiß und den Zucker in einer Rührschüssel über einem Wasserbad unter ständigem Rühren bis 80°C erhitzen. Im Anschluss von der Hitze nehmen und das Eiweiss steif schlagen.
  6. Anschließend unter ständigem Rühren die weichen Butter Stückchenweise dazu geben und gut einrühren.
  7. Wenn die Buttercreme glatt wirkt, den Champagner dazu geben und erneut solange rühren bis die Buttercreme erneut homogen wird.
  8. Den Brownie mit Creme bestreichen und servieren.
Infos
Menge: 8

PS: Buttercreme Tipps gibts hier. 

One comment for Klassiker: Champagne Blondies

  1. Pingback: Maras Wunderland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Rate this recipe: