I lost my ♥ in: Toskana

Blog, Reisen • 16. August 2015

ToskanaGuide

Italien ist ein Paradies für Foodies und Ästhetik Liebhaber, und genau deshalb hat es mich im Juli dorthin verschlagen. Heute gibt es einen kleinen Food- und Travelguide für die Toskana , denn ich habe gehört es soll auch wunderschön im Herbst dort sein, für alle die noch eine Destination für ihren nächsten Urlaub suchen!
Die Toskana ist berühmt für ihre hügelige Landschaft, welche von Olivenbäumen, Zypressen, Pinien und Weinreben verschönert wird! Neben der beeindruckenden Landschaft, findet man kulturell fast alles was das Herz begehrt! In Siena werden Gotik Liebhaber fündig, Florenz dagegen ist eine Hochburg der Renaissance, zwischen drin  findet man kleine mittelalterliche Örtchen wie San Gimignano und Volterra und die wunderschöne Weinregion Chianti.

Italy is a paradies for all foodies and aesthetic lovers, and that’s the reason I needed to spent my summer there! Today I present you a little food and travel guide for tuscany, since I’ve heard it is also supposed to be beautiful destination in fall! 
Tuscany is famous for its landscape, the little hills which are finely decorated with olive trees, cypresses, pine trees and a beautiful wine region! Besides the wonderful nature, it is full with cultural sights! All gothic lovers will adore Siena, or if your prefer the renaissance visit Florence and in between you can find little beautiful medieval villages like San Gimignano or Volterra or visit the wine region in Chianti!

Fotos Italien4

Wir haben unsere Reise in Pisa begonnen (und ich verschone euch von den typischen Schiefer-Turm Bilder, ja die haben wir auch ;-) und sind dann weiter gefahren zu unserem Agriturismo in der Gegend von Volterra und San Gimignano. Sehr abgeschieden liegt die Tenuta Serravalle zwischen Weinbergen und Zypressen umgeben. Mr. Paolo, der Besitzer, ist der beste Gastgeber und Koch! Die Apartments waren sehr grosszügig und das Anwesen herrlich (jedoch hatten wir keine Klimaanlage und der Pool war etwas ungepflegt). Hier haben wir das Sprichwort „Liebe geht durch den Magen“ erleben dürfen! Man kann auch nur zum Essen hier hin, und glaubt mir, das lohnt sich auf jeden Fall!

We started our roadtrip in Pisa (and I won’t bother you with the typical Leaning Tower Tourist Pictures – not that we didnt make them ;-) and continued our dive to our Agriturismo Tenuta Serravalle in the region close to San Gimignano and Volterra. It is a beautiful farm stay with nice apartments inbeetween vineyards (but it had no AC and the pool was a bit untended) and the best host ever – Mr. Paolo! And he is such a cook! We definitely now know what „The way to a mans heart is trough his stomach“ means! Even if you don’t stay there, I would for sure go there for dinner! 

Fotos Italien6

Von unserem Agriturismo war San Gimignano nicht weit – ein feines Städtchen mit kleinen Boutiquen, wunderschönen Gebäuden, entspannter Atmosphäre und bestem Eis! Perfekt für einen Nachmittag zum schlendern, Seele baumeln lassen und shoppen! Leider habe ich keine Restaurantempfehlung, unser Restaurant war leider ein totaler Flop und fast das Schlimmste was wir in Italien gegessen hatten :-( Ingesamt waren wir 2 Nächte auf dem Agriturismo und sind dann von dort aus weiter in die Chianti Region gefahren. Dort haben wir weitere 2 Nächte  in der Villa Barberino (Foto unten) verbracht. Eine wunderschöne Unterkunft in der Nähe von Radda in Chianti, einem kleinen süßen Örtchen. Die Villa ist ein altes Anwesen, umgebaut zu einem Hotel, mit wunderschön angelegtem Garten, Pool und tollen Zimmern!

Close to our Agriturismo was San Gimignano – a small little town with beautiful little boutiques, old buildings, relaxed vibe and great gelato! I can recommend spending an afternoon there, wandering around and shopping! Sadly I don’t have a restaurant recommendation for San Gimignarno, since the one we went to was a total disaster – I think it was the worst meal we had on our whole Italy trip :-(  We stayed 2 nights at the Agriturismo and continued to the Chianti wine region were we spent another 2 nights in Villa Barberino (on the photo below). It’s a beautiful old estate close to the cute town Radda in Chianti, with great gardens, pool and beautiful rooms! 

Fotos Italien5

Villa Barberino liegt ideal um Siena und Florenz zu erkunden. So war unsere nächste Destination Florenz und es war definitiv mein Favorit –  auch wenn wir kulturell nicht viel besichtigen waren (es war zu spät für die Galleria dell’Accademia), waren wir kulinarisch umso mehr erfolgreich! Aber auch ohne bestimmte Öffnungszeiten einzuhalten ist Florenz wunderbar – die Ponte Vecchio und die Ponte Santa Trinita sind neben dem Dom wunderschöne Landmarken.

Vila Barberino is located in between Siena and Florence, so we decided to visit Florence and it was definitely my favorite location! Even if we didn’t see a lot of cultural sights (we were running a bit late for the Galleria dell’Accademia), we did a lot of culinary things! Florence also has a lot of beautiful things to see open air, like the Ponte Vecchio, Ponte Santa Trinita and of course the Duomo.

Florenz11

Morgens und mittags sollte man unbedingt in das Mercato Centrale (Foto unten)! Im Erdgeschoss ein Markt und oben ein Food Court mit dem Besten vom Besten aus der Toskana. Perfekt für ein kleines Mittagessen – es gibt einen Trüffelstand! Da fiel meine Entscheidung sehr leicht und ich glaube ich habe noch nie bessere Trüffel Pasta mit geriebenem Trüffel in meinem Leben gegessen! Es lohnt sich sehr da dieses Geld zu investieren ;-)

A definite must is the Mercato centrale (picture below)! It has a market on the ground floor and a food hall on the 1. floor, where you can find great meals made out of tuscany’s best products! My heart melted when I saw that there is a truffle stand and believe me, the money spent on truffle pasta with shaved truffle on top was the best invested money! 

Fotos Italien
Auch zum Shoppen ist Florenz nur zu empfehlen, die grossen Marken findet man in der Via de‘ Tornabouri, aber auch sonst sind überall kleine Boutiquen versteckt und die typischen Touristenmärkte findet man auch. Nicht vergessen zwischendurch ein Gelato zur Stärkung zu nehmen!

If you prefer shopping, Florence has a lot of shops to offer – you can find big brands on the Via de‘ Tornabouri or little boutiques everywhere. And of course there are the typical touristic markets, selling leather good and souvenirs. And don’t forget to stop and eat some gelato in between! 

Fotos Italien2
Für alle die sich auch nicht in Museumsschlangen anstellen wollen, empfehle ich die Piazza della Signorina – auch dort kann man einen David bewundern. Und auf dem Weg dorthin, in der Via de Proconsolo, kann man in einem Photoautomaten ein paar lustige Fotos schiessen.
Den Abend kann man gemütlich einstimmen, auf den beiden oben genannten Brücken. Dort tummeln sich Touristen, junge Leute und Musiker und man kann mit wunderschönem Ausblick und Bierchen den Sonnenuntergang betrachten.

If you don’t feel like standing in line for museums, I recommend you visit Piazza della Signorina – there you can also find a David. Stop in Via de Proconsolo at the photo booth to take some fun pictures! Start you evening on one of the bridges watching the beautiful sunsets drinking some wine or beer. 

Fotos Italien1

Meine Restaurant Empfehlung für Florenz ist das Konnubio, welchem ich in allen Aspekten eine 10 geben würde! Wir kamen als es gerade voll war und hatten keine Reservierung. Man bot uns gleich an einen Sekt aufs Haus trinken zu können und zu warten. Das Essen ist typisch italienisch und teilweise vegan! Ich hatte ein veganes Gericht, welches sehr lecker war. Meine Empfehlung: Das Tiramisu!

My restaurant recommendation for Florence is Konnubio – I can recommend it with all my heart! When we arrived it was packed and we didn’t have a reservation, but they offered us some complimentary prosecco for the wait. They serve italian but also vegan food. I tried a vegan dish, which was really delicious, but my definite favorite was the dessert: Tiramisu!

Florenz17
Insgesamt waren wir 4 Nächte in der Toskana und haben von unseren Unterkünften aus am Nachmittag Ausflüge zu den Städten gemacht. Ich hatte ursprünglich viel mehr geplant (ich wollte so gerne nach Luca, Volterra und Sienna) aber bei 38°C haben wir entschieden den Nachmittag zum Städte Besichtigen zu nutzen, was uns natürlich auch etwas einschränkte. Mal davon abgesehen, dass die Strassen in der Toskana sehr kurvig sind! Man brauch doppelt so viel Zeit als man denkt und auch das macht einem manchmal einen Strich durch die Rechnung.

We stayed four nights in Tuscany and started the tours from our hotels. When I planned the trip, I wanted to go and see so much more (Luca, Volterra and Siena are supposed to be beautiful!) but it was 38°C and we decided to only use the afternoons for sight seeing, what limited us a bit. What I also didn’t consider were the streets – they are really curvy and it can sometimes take you double the time you planned to get to your destination!

DSC_0242

 

Meine nächste Destination ist Ligurien und ich freue mich euch in meinem nächsten Post dahin mitzunehmen!
My next stop will be Liguria and I hope you will join me on my next post!

8 comments for I lost my ♥ in: Toskana

  1. Mara said:

    Volterra und Siena sind wirklich grandios, vor allem in Siena gibt es die beste Pizza-auf-die-Hand überhaupt! :)
    Habt ihr in San Gimignano auch das Weltmeistereis probiert? Fand ich auch seeehr lecker! :)

    Ganz liebe Grüße!

    • birdslikecake birdslikecake said:

      Liebe Mara,

      ja haben es natürlich probiert und es wirklich super gut!
      Tja, Volterra und Sienna stehen dann beim nächsten Mal auf dem Plan :-)

      Lieber Gruss, Sara

  2. lisbeths said:

    Liebe Sara,

    so wunder wunderschön! Ich liebe die Toscana und möchte unbedingt nächstes Jahr wieder hin. Aber eher im Frühling oder im Herbst. Deine Bilder so schön und auch du einfach nur zauberhaft.
    Hätte ich gewusst, dass du in Florenz bist, ich hätte einen Mitbringsel Wunsch gehabt;) Beim nächsten Mal dann,
    liebe Grüße aus dem Norden

    xxx

    Karin

  3. Janna said:

    An die Toscana habe ich vor fast 10 Jahren mein Herz verloren und deine Bilder lassen in mir grad ganz großes Fernweh aufkommen <3

    Liebste Grüße

  4. Inga said:

    Hallo Sara, vielleicht ist die Frage etwas ungewöhnlich, aber wo hast du deinen Rock her? Der ist ja fabelhaft <3

    • birdslikecake birdslikecake said:

      Liebe Inga

      vielen Dank :-) Ich hatte schon fast das Gefühl einen Fashion Blog zu schreiben bei dem Post, aber mein Liebster hatte so viele tolle Bilder gemacht *hach*
      Hab den Rock von Asos, jedoch von letztem Jahr :-( Aber schau doch mal dort, die haben bestimmt immer mal wieder was ähnliches!

      Lieber Gruss
      Sara

  5. Andrea said:

    Hallo Sara
    Ich habe deinen Blog übers Buch „Bloggst du schon?!“ gefunden und bin dann in deinem Toskana-Bericht hängen geblieben.
    Mit Hilfe des Buches (unter anderem) habe ich soeben meinen Blog gestartet, und kann noch viel lernen!
    Ich reise alleine mit meinem kleinen Sohn in einem selbst umgebauten Camper. Toskana steht auf jeden Fall noch auf dem Reisewunschzettel! Ich war bereits viermal dort, aber ohne Wohnmobil.
    Liebe Grüsse
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.