New York City Food Guide

Blog, Reisen • 22. März 2015

FBA14_NYC

Heute entführe ich euch nach New York. Es wird jedoch kein klassischer Reisebericht, den gibt’s nämlich hier. Heute gibt’s es eine rein kulinarische Reise – ein New York City Food Guide von mir für euch!
Wie viele von euch vielleicht mitgebkommen haben, wurde mein Blog letztes Jahr als „Bester Backblog“ beim Food Blog Award ausgezeichnet. Der Preis war eine Reise nach New York und diese haben die anderen 5 Gewinner und ich Anfang Februar gemeinsam angetreten. Eine bunt gemischte Gruppe mit unterschiedlichen Interessen und Schwerpunkten was das Food Bloggen anging – und genau das machte die Reise so einzigartig und schön.

FBA14_NYC2

Schon der Flug mit Singapore Airlines* gab uns die Möglichkeit über unsere Blogs und Lieblingsrezepte zu quatschen und so verflogen die 8 Stunden wie im Flug. Eingecheckt haben wir im Andaz Hotel* in der Nähe der Wall Street und waren schon direkt im Getummel des Großstadtdschungels.

FBA14_NYC3

Da ich ja schon einige Male in New York war, waren für mich die touristischen Highlights eher weniger wichtig und ich habe mich vor allem auf die kulinarische Seite gefreut (ok und auf das Shoppen ;-)

FBA14_NYC4

Julia von Liz&Jewels welche selbst in Brooklyn wohnt hat uns zwei Tage ein bisschen durch die Stadt geführt.
Am beeindruckendsten fand ich die Schokoladenfabrikführung von Mast Brothers in Brooklyn. Zwei Brüder welche anfangs in ihrer Wohnung Schokolade herstellten und nun sogar einen Laden in London eröffnet haben, da ihre Schokolade im wahrsten Sinne des Wortes den Leuten den Alltag versüßt. Bei Mast Brothers werden die Kakaobohnen selbst geröstet, gemahlen und dann nach Zugabe von Zucker muss die Schokolade einige Monate reifen. Je nachdem woher die Kakaobohnen sind schmeckt man einen großen Unterschied. Es gab sogar Schokolade die geräuchert geschmeckt hat und Vollmilchschokolade mit Ziegen- und Schafsmilch.

Julia zeigte uns noch zwei Prop Läden wo einem das Herz einfach höher schlug. Bei ABC Home konnte ich mich kaum satt sehen, mein Geldbeutel hätte jedoch gestreikt. Dafür habe ich umso fleissiger bei Fish’s Eddy geshopped, wo es tolles Geschirr gab.

Kulinarisch hat sich die Gruppe sehr ergänzt, denn jeder hatte eine To-Eat-Liste dabei und so habe ich einige tolle neue Restaurants und Bistros kennengelernt.

Hier sind meine Highlights der kulinarischen Reise:

FBA14_NYC5

Jeder New York Trip sollte mit einem Burger beginnen und enden. Am ersten Abend waren wir bei Shake Shack essen in der Nähe vom Time Square. Shake Shack ist eine beliebte Burgerkette der Ostküste der USA, welche man sogar auch schon in Dubai findet. Ich empfehle den Classic Cheeseburger mit den Fries und der hausgemachten Limonade.

FBA14_NYC6
Für mich gehören Bagels einfach zu New York dazu. Wenn ich könnte würde ich jeden Tag nur noch Bagels essen ;-) In der Nähe unseres Hotels gabs eine Filiale von Leo’s Bagels und wir waren dort tägliche Frühstücksgäst. Neben hundert Spreads konnte man auch aus einigen salzigen und süßen Bagelvarianten wählen. Kaffee, Obst und Saft waren natürlich auch vorhanden – so konnte der Tag einfach perfekt starten! Meine Empfehlung: Garlic Bagel mit Cream Cheese mit einem Obstbecher und Hazelnutcoffee.

FBA14_NYC7

Natürlich hat es auch nicht lang gedauert bis ich einen neuen Cupcake Laden in New York aufgespürt hatte – Georgetown Cupcake in Soho. Auch wenn ursprünglich auch Washington, backen die Cupcake Bäcker einfach himmlische Cupcakes und versorgen die New Yorker Studenten mit frischer Backware. Das besondere an Georgetown Cupcake – folgt man ihnen bei Facebook wird jeden Tag eine Cupcakesorte bekannt gegeben welche man sich kostenlos an dem Tag abholen kann. Mein Favorit – definitiv der Red Velvet Cupcake. Dieser ist übrigens mein Cupcake Massstab für alle Cupcakes und ich muss sagen, bei Georgetown Cupcake habe ich den besten in NYC gegessen.

FBA14_NYC8

Etwas gesünder geht es bei Nourish Kitchen&Table her … ein kleines Cafe mitten im West Village, eröffnet von einer Ernährungsberaterin welche perfekt gesundes, ästhetisches Essen mit einer herrlichen Einrichtung und Decor vereint. Mein Tip: Das Avocado Toast und das Peanutbutter Banana Toast zum Frühstück! Voll mit wertvollen Zutaten in einem herrlichen Ambiente.

FBA14_NYC9

Ganz in der Nähe befindet sich der Chelsea Market, den ich dieses Mal zum ersten Mal besucht habe. Voll gepackt mit Cupcake-, Keks- und Gewürzläden neben einladenden Restaurants. Ich bin mir sicher dass dort jeder fündig wird, vor allen in den super ausgestatteten Supermärkten und kleinen Lädchen.

Für eine Stärkung zwischendurch kann man sich in einer der vielen Filialen von Le Pain Quotidien niederlassen. Von Quiches, Tartes, Croissantes, belegten Broten und tollen Getränken wird hier jeder Kohlenhydratliebhader fündig. Mein Favorit war definitiv auch hier das Avocado Toast mit frischem Kale und der Banoffee Pie.

FBA14_NYC10

Das Highlight unserer Reise war jedoch das gemeinsame Abendessen mit Julia im kleinen Restaurant „Dear Bushwick“. Die Köchin hatte extra für uns ein ganzes Menü gezaubert bei dem Kürbis die Hauptrolle spielte. Es gab frisch gebackenes Brot mit Ricotta und Kürbispüree als Vorspeise und ein ganzer Riesenkürbis gebacken, ausgehöhlt und wieder mit leckerem Kürbisreis gefüllt als Hauptspeise. Der Nachtisch war eine interessante Pavlova mit Rosenwasser und ebenfalls Kürbismousse. Wer denkt man findet in New York nur Fastfood und Kettenrestaurants, dem empfehle ich genau dieses Restaurant!

FBA14_NYC11

Den New York Trip haben wir dann bei Bareburger beendet. Ebenfalls eine Burgerkette mit einigen Filialen in New York bietet Barefood Burger auch einiges für das Clean Eating Herz. Interessante Kombinationen mit leckeren, anderen Käsesorten und auch Süßkartoffelpommes findet man hier.

FBA14_NYC12
Ich bedanke mich noch einmal bei Franz, Matthias und Martina von Connecting Companies für die Organisation dieses genialen Awards und den tollen Preis. Vielen Dank auch an die Sponsoren, die Jury und allen Beteiligten die dieses Event möglich gemacht haben!

FullSizeRender-5
1000x Danke an alle Gewinner die diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben! Ich habe mich sehr gefreut euch kennengelernt zu haben und freue mich auf noch viele weitere kulinarische Erlebnisse mit euch!

xoxo Sara

3 comments for New York City Food Guide

  1. einspunktnull said:

    wow!ich liebe deine seite wirklich sehr!toll wie du alles designt hast! weiter so!ich werde auch bald ein paar rezepte von dir backen:D

  2. Pingback: Banoffee Tartes - Birds Like Cake

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.