Apfel Waffeln

Blog, Herbst, Rezepte, Waffeln & Pfannkuchen • 27. Oktober 2013
DSC_0155

Irgendwann während der Lernzeit habe ich meine Mama gefragt ob sie mir ihr Waffeleisen leihen kann. Ich hatte da einige Ideen in meinem Kopf und die sind da auch leider geblieben. Im Moment lerne ich für die mündliche Prüfung und hab wirklich einfach keine Lust mehr. Da fiel mir das Waffeleisen meiner Mama ein und dass ich noch einiges an Obst da hab. Apfelwaffeln! Welch geniale Idee – perfekt gegen das Lerntief am Mittag und voller Vitamine und natürlich ein wirkliches Soulfood Gericht! Ich habe nicht nur Apfelwaffeln gebacken, sondern auch einen Apfel in Butter mit Zimt und Zucker eingekocht und mit Nüssen verfeinert. Aber das darf jeder selbst entscheiden! Die Waffeln an sich sind echt genial! Keine Nüsse, keine Milch, ideal für Allergiker! Und trotzdem super lecker und fruchtig mit der Apfel-Zitrone Note! 

Fotos-Apfelwaffeln2
 
Es ist nun an der Zeit dass ich mir selbst ein Waffeleisen zulege :) Ich glaube ich werde häufiger mal Waffeln backen!
Ich wünsche euch einen wundervollen Herbsttag und verkrümel mich wieder an den Schreibtisch!
Eure Sara

Apfel Waffeln
 
Zutaten
  • 3 Äpfel
  • ½ Zitrone
  • 1 EL Zucker
  • 100g Butter oder Margarine
  • 140g Zucker
  • ½ TL Zimt
  • 3 Eier
  • 200g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • 100g Schmand
  • etwas Fett
  • optional:
  • 4EL (ca. 80g) Butter oder Margarine
  • 4 Äpfel
  • 1 TL Zimt
  • 2 EL Zucker
  • eine Handvoll Walnüsse
Zubereitung
  1. Die Äpfel schälen und klein raspeln. Mit dem Saft einer halben Zitrone und dem Zucker vermengen und beiseite stellen.
  2. Die Butter mit dem Zucker mit einem Rührgerät vermengen. Den Zimt hinzugeben. Nun jeweils ein Ei hinzugeben und gut einarbeiten.
  3. Mehl mit dem Backpulver vermengen und abwechselnd mit dem Schmand zum Teig hinzugeben. Zuletzt die Äpfel langsam einrühren.
  4. Das Waffeleisen vorheizen und gut fetten. Nun jeweils 2 großzügige Esslöffel Teig darauf verteilen und ca. 1-2 Minuten lang goldbraun backen.
  5. Optional die restlichen Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden.
  6. Butter mit Zimt und Zucker in einem Topf auf mittlerer Hitze schmelzen lassen und die anschließend die Äpfel darin köcheln lassen bis sie weich sind (ca. 5-10 Minuten).
  7. Die Waffeln mit den eingekochten Äpfelchen und kleingehackten Walnüssen servieren und am besten noch warm genießen!
Infos
Menge: 8 Waffeln

Rezept: Angepasst von Dr. Oetker

8 comments for Apfel Waffeln

  1. christina said:

    Oh – Waffeln sind extrem lecker! Vor allem die Version mit Äpfeln denke ich, wird noch fluffiger sein. Mhm … ich glaube ich muss mir diese Woche Äpfel besorgen – das Waffeleisen hab ich ja schon ;)
    Noch einen schönen Sonntag!
    Alles Liebe, Christina

  2. Vivi said:

    ich liebe alles mit äpfeln (ok fast alles :P) und jetzt hast du mir sooo appetit auf apfel-waffeln gemacht haha.

    grüße, Vivi

  3. Krisi said:

    Hmm, die Waffeln klingen köstlich. Super Idee mit dem Apfel in den Waffeln und nicht nur oben drauf. Das merke ich mir;)
    Liebe Grüsse,
    üsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

  4. Julia_Bakes! said:

    Liebe Sara,
    Waffeln sind einfach was ganz tolles!! :) Deine sehen super aus…die hätt ich jetzt gern hier vor mir….hach…
    Achja, und ALLES GUTE FÜR DEINE PRÜFUNG!! :)
    Alles Liebe
    Julia

    http://www.juliabake.blogspot.co.at

  5. Chris Tine said:

    Oh das sieht soooo lecker aus. Und ist wohl genau das Richtige für die Kälte hier bei uns. Nur doof das ich mein Waffeleisen in Deutschland habe :(
    Die alles Gute für die Prüfung!
    Liebe Grüße Christine

  6. Persis said:

    Hach, da fällt mir das kaputte Waffeleisen aus dem Keller wieder ein, das dringend mal ersetzt werden sollten. Es gibt doch fast keinen schöneren Küchenduft als der von warmen Waffeln. Und dann noch mit Äpfeln … ich werd verrückt! Wie schön, dass Du am Blog-Event teilnimmst :o)

  7. Herzlichen Glückwunsch, ich habe dir den Liebster Blog Award weiterverliehen! Wäre schön wenn du mitmachst

    shine-like-diamonds.blogspot.ch

  8. M. Smith said:

    Hallöle, ich möchte dich gerne zu meiner Blogvorstellungsrunde im November einladen…

    →Hier geht es zu meinem Blog♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Rate this recipe: