Kirsch Sahne Tarte

Blog, Rezepte, Sommer, Tartes & Tartelettes, TV • 25. Januar 2013
DSC_0216a

Was tun im Winter wenn einfach keine frischen Früchte (ausser den Zitrus Früchten ;-) zu finden sind und man doch was fruchtiges haben will? Gott sei gibt es meine geliebten Schattenmorellen. Auch wenn manche das Wort „Schattenmorellen“ seltsam finden, bin ich sehr dankbar für diese tollen Kirschen im Glas und kaufe immer eine riesige Ladung in Deutschland bevor ich in die Schweiz fahre. Es gibt sie zwar hier, aber nur in kleinen Gläschen und man muss doch meist mehrere Läden abklappern! 

Zurück zum Thema: ein Kuchen im Winter mit Kirschen und einer lockeren Frischkäse Sahne Creme (ok, locker ist Defintionssache ;-). ABER! Glaubt mir die Creme mit den Kirschen schmeckt sehr erfrischend. Aber das ich die Kombi ja schon mag hab ich euch ja schon hier gezeigt.

Nun meine französische Version mit gebackenem Boden als Tarte für Leute die nicht warten können und eine Challenge brauchen ;-) 
Seht selbst heute bei Drehscheibe Deutschland um 12:10 Uhr!

Kirsch Sahne Tarte
 
Zutaten
  • 120 g Mehl
  • 30 g Kakao
  • 30 g Puderzucker
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Sahne
  • 1 Prise Vanillezucker
  • 110 g Butter
  • 1 Glas Sauerkirschen
  • 1 EL Speisestärke
  • 400 ml Sahne
  • 1 Packung Sahnesteif
  • 175 g Frischkäse
  • 30 g Puderzucker
  • Schokladensoße
Zubereitung
  1. Mehl, Kakao und Puderzucker abwiegen, vermengen und in einen Mixer geben oder mit einem Handrührgerät verrühren.
  2. Das Eigelb trennen und mit einem Esslöffel Sahne und Vanillezucker verrühren.
  3. Butter abwiegen und in Würfel schneiden. Diese nun zu der Mehlmasse hinzufügen und solange mixen bzw. rühren bis die Butter zu erbsengroßen Krümeln verarbeitet wurde.
  4. Anschliessend die Eimasse hinzufügen und solange mischen bis der Teig fest wird.
  5. Diesen nun zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
  6. Eine Arbeitsfläche gut mit Mehl bestreuen und den Ofen auf 180°C (Umluft), 200°C (Ober- /Unterhitze) vorheizen. Die Tarteform fetten und zur Seite stellen.
  7. Den Teig nun auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen und anschließend in die Tarteform legen. Die Ränder gut andrücken und den überstehenden Teig abschneiden. Mit diesem kann man dünnere Stellen ausbessern.
  8. Nun den Teig 15 Minuten lang backen und abkühlen lassen.
  9. Die Kirschen und den Saft trennen und den Saft in einen Topf geben. Dieser wird nun erhitzt und mit einem gesiebten Esslöffel Speisestärke zum Kochen gebracht. Anschliessend vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  10. In den abgekühlten Tarteboden nun die Hälfte der Kirschen legen und (bis auf einige Löffel) den verdickten Saft hinzufügen, sodass der ganze Boden bedeckt ist.
  11. Sahne mit einer Packung Sahnesteif steif schlagen und zur Seite stellen.
  12. Den Frischkäse mit dem Puderzucker im Mixer oder mit dem Handrührgerät vermischen und anschließend langsam die Sahne unterheben.
  13. Die Sahnemasse nun langsam über den Kirschen verteilen und glatt streichen.
  14. Die andere Hälfte der Kirschen nun entweder ganz oder halbiert oben auf der Sahnemasse dekorativ verteilen.
  15. Den restlichen Kirschsaft über die Kirschen geben.
  16. Nach Belieben kann nun noch etwas Schokoladen-Soße über die Kirschen gegossen werden.

One comment for Kirsch Sahne Tarte

  1. Damaris B. said:

    Hallo Sara :)
    Ich habe das Rezept heute mal ausprobiert, allerdings mit einer normalen runden Backform. Mir ist dabei die Kirschaft-Mischung nicht wirklich fest geworden und optisch sah das ganze dann nicht mehr so schön aus. Ich dachte schon: „Oh je. Was sagt mein Besuch nur dazu.“ Aber als wir die Torte probierten, kamen nur Kommentare, wie: Ohhh.Wie lecker. Köstlich! Darf ich noch ein Stück? :D
    Sie war wirklich der Hammer. Ich hab das Rezept gleich nochmal abgepeichert und werde sie das nächste Mal in einer Tartelettform backen.
    Danke dir! ♥ Dami

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Rate this recipe: