Blaubeer Zitrone Joghurt Guglhupf

DSC_0520heller
Oh ich bin so froh dass endlich Mai ist! Ich liebe den Monat … endlich kommt der Frühling, überall blüht der Flieder, es gibt leckere Maibowle und die Grillsaison wird spätestens jetzt eröffnet! Nachdem wir endlich im Mai angekommen sind, habe ich meinen freien Tag gestern genutzt und mal einen richtigen, großen Guglhupf gebacken. Einen mit viel Frische, einem lockeren Teig, und einer guten Mischung aus süß und fruchtig!

Neuer-Ordner11
Schon lange habe ich mit dem Rezept geliebäugelt und da meinen Mama so eine schöne klassische Holzzitronenpresse aus ihrem letzten Urlaub mitgebracht hat, war dies der Grund endlich diesen Kuchen auszuprobieren!
Ich bin total begeistert was für ein schönes Fotoassecoire diese Presse ist und wie schön die Farben gelb, dunkelblau, holz und weiss zusammenspielen. Vor allem aber habe ich mich gefreut diese Bilder zu machen, da ich mir endlich meinen weißen Hintergrund gebaut hatte! 

Neuer-Ordner12
Ich hoffe ihr hattet einen schönen ersten Mai und dass bei euch das Wetter etwas schöner war, als bei mir. Ich habe mir dadurch einen Tag gegönnt, wo ich mir beim backen und fotografieren total viel Zeit lassen kann und habe versucht die gelernten Dinge von Shoot the Food anzuwenden!
Noch sind sie nicht perfekt, aber auf mein weißes Brett mag ich jetzt schon nicht mehr verzichten :-)

Neuer-Ordner13 
Ich bin dann mal weg Zitrone Blaubeer Joghurt Guglhupf essen :-)

xoxo

Sara

Blaubeer Zitrone Joghurt Guglhupf
 
Zutaten
  • 400g Mehl
  • 4 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 450g Joghurt
  • 300g Zucker
  • 6 Eier
  • 4 TL Zitronenschale
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250ml Öl
  • 375g Blaubeeren
  • Saft von 1½ Zitronen
  • 70g Zucker
  • Saft von 1 Zitrone
  • 200g Puderzucker
Zubereitung
  1. Mehl abwiegen. Mit Backpulver und Salz vermengen und beiseite stellen.
  2. Joghurt, Eier, Zucker, Vanillezucker, Zitronenschalen und Öl in einer Rührschüssel zu einem einheitlichen Teig verrühren.
  3. Langsam das Mehl hinzugeben und solange rühren bis der Teig homogen ist
  4. Die Blaubeeren langsam per Hand unterheben. Teig in eine große gut gefettete Guglhupf Form geben.
  5. Bei 180°C ca. 50 - 55 Minuten backen (Stäbchenprobe)
  6. Abkühlen lassen und aus der Form entfernen. Mit einem Zahnstocher kleine Löcher in die Oberfläche stechen.
  7. Zucker mit Zitronensaft verrühren und unter Rühren solange erhitzen, bis der Zucker aufgelöst ist. Den Sirup auf den Kuchen grossflächig aufpinseln.
  8. Puderzucker mit Zitronensaft verrühren und über den Kuchen gießen.

Rezept: Angepasst von Smittens Kitchen via Ina Garten

6 comments for Blaubeer Zitrone Joghurt Guglhupf

  1. Anonymous said:

    Huhu Sara:-)
    So kann der Mai beginnen:-)Sieht superlecker aus:-)
    Alles Liebe
    Aisha

  2. Amaribe said:

    Habe gerade deine Seite entdeckt, wirklich tolle Bilder! :-) Und ein super leckerer Kuchen, da hätte ich jetzt gerne ein Stück! :-)

  3. yase said:

    Und wie bekomm ich ein Stück?
    Herzlichst
    yase

  4. charlotte said:

    Sieht zum Anbeißen aus, ich bin ein totaler Guglhupf-Fan!
    Und der Untergrund sieht super aus, die Farben passen wirklich toll zusammen.
    Ich find die Fotos sehr gelungen :)

  5. Super Fotos! Super Hintergrundbrett und der Gugelhupf – mmh, lecker! :-) Total toll! Hab ein wunderschönes Wochenende! Liebste Grüße Katie

  6. Katharina said:

    Mensch warst du wieder fleissig. Deine Cupcakes habe ich mittlerweile 2x gemacht. Ich liebe sie.

    Bei dir sieht alles so schön aus, der Shoot the food-Kurs hat sich wirklich ausgezahlt. Den würde ich auch soooo gerne machen. Mal sehen, ob ich es schaffe.

    Ein schönes Wochenende.
    Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Rate this recipe: