Basics: Frosten und Tüllen

Basics, Blog, Cupcakes, Ganzjährig, Rezepte • 28. Februar 2013
Herzlich Willkommen in Sara’s kleiner Tüllenkunde!Endlich habe ich es mal geschafft die einzelnen Tüllen bei einem Set Cupcakes zu benutzen und für euch zu fotografieren. 

1. offene Sterntülle 2. geschlossene Sterntülle 3. French Tülle 4. Runde Tülle

Am wichtigsten ist es das man für Cupcakes sogenannte Jumbo Tüllen benutzt. Ich hatte mir am Anfang dieses Set von Kaiser gekauft (klick). Damit kann man schön die geschwungenen Swirls machen, normale runde Swirls und hat noch einen Aufsatz, falls man mal Cupcakes füllen möchte. 
Auch sehr wichtig ist das Frosting – es sollte eine gute Struktur haben und eher dickflüssig sein. Ein flüssiges Frosting wird niemals halten! 

Runde Tülle von Kaiser

Heute benutze ich die Rundtülle von Kaiser immernoch, habe jedoch zu anderen Sterntüllen gewechselt.

Bei den Sterntüllen unterscheidet man die offene und geschlossene Sterntülle. Die offene macht klare Linien und die geschlossene macht einen verzwirbelten Swirl. Ich benutze meistens die offene Sterntülle, welche sich auch besonders gut eignet, falls man noch kleine Obststückchen im Frosting hat. Die geschlossene Sterntülle benutze ich wenn ich etwas besonders romantisch oder verspielt darstellen möchte. Sehr gut lässt sich damit Swiss Meringue Buttercream oder Ganache spritzen, da deren Konsistenz sehr glatt und Klümpchenfrei ist. Sonst verstopfen die geschlossenen Sterntüllen eher schnell.

Meine offene Sterntülle ist mittlerweile die Nummer 1M von Wilton. 

Offene Sterntülle – 1M Wilton

Aus dieser Kollektion benutze ich manchmal noch die French Tülle, Nummer 8B, z.B. hier. Eine Übersicht der offenen Sterntüllen von Wilton seht ihr hier (klick)

French Tülle – 8B Wilton

 
Als geschlossene Sterntülle verwende ich die Nummer 2D von Wilton. Eine Übersicht seht ihr auch hier (klick)

Geschlossene Sterntülle – 2D Wilton

Ich persönliche benutze einen stabilen Gefrierbeutel aus dem Supermarkt, schneide da die Spitze ab und lege die Tülle hinein. Das alles stülpe ich dann über einen Messbecher und fülle dies dann mit dem gewünschten Frosting. Ist der Beutel gefülllt, verdrehe ich oben das Ende damit es gut abgedichtet ist und das Frosting nicht mehr entkommen kann. Und dann fange ich mit dem Frosten der Cakes an. Dafür gibt es einen kleinen Frosting Tupfer in die Mitte des Cakes. Der Tupfer dient dazu, dass man den Swirl später darauf aufbauen kann und es pyarmidenförmig wird.Dann fange ich an und spritze spiralenförmig von aussen nach innen auf dem Tupfer aufbauend. Dies versuche ich meist mit gleichmässiger Kraft zu tun und am Ende lasse ich ein wenig locker und ziehe dann den Spritzbeutel senkrecht nach oben weg, wenn ich fertig bin.

Spritzt man umgekehrt, also von innen nach aussen, so entstehen die berühmten Rosen (klick). Diese sind auch flacher, da man dort in die Mitte keinen Tupfer tut.

Man kann das Frosting aber auch mit einer Winkelpalette, wie z.B. dieser hier (klick) auf die Cupcakes auftragen. Dies nennt man dann Bakery Style Cupcakes und dazu komme ich dann in meinem nächsten Basic Post.

Und nun ran an die Spritzbeutel, fertig, los :-)

xoxo
Sara

9 comments for Basics: Frosten und Tüllen

  1. charlotte said:

    Ah mit Gefrierbeuteln habe ich das noch nciht probiert, damit funktioniert es vielleicht besser. Bisher habe ich noch nie richtig schöne Toppings hinbekommen :/

    • Ich benutze die meistens, da ich diese Einweg Spritzbeutel sehr teuer finde und bei der Frequenz in der ich Cupcakes backe, dies sehr schnell ein Loch in meinen Geldbeutel reissen würde ;-)
      Das wichtige ist jedoch dass sie stabil und aus dickerem Material sind!
      Vielleicht klappt es ja damit dann doch mit dem schönem Topping :-)

  2. nuesselkram said:

    Solche BlogPosts mag ich gern ;-)

    Das ist für viele Leser unglaublich informativ :-)

    Liebe Grüße Trina ♥

  3. Gislane said:

    Tolle Serie, die du da gestartet hast. Und was gibt es besseres als Cupcakes! Apropos, wo hast du denn die Tüllen von Wilton gekauft? :)

  4. Die winkelpaletten gibt’s bei uns zu kaufen… Und wann hilfst du mir Badecupcakes toppen

  5. Tati Cupcake said:

    Dein Blog ist wirklich toll!!!

    GLG, Tati

  6. Anonymous said:

    Hallo Sara,

    wann kommt den das Basic mit der Winkelpalette?
    Da warte ich schon ganz gespannt darauf.
    Oder hab ich das übersehen?

    Liebe Grüße
    Mona

    • Liebe Mona, oh ich habe es einfach noch nicht geschafft eins zu machen da ich in letzter Zeit eigentlich nur klassisch die Cupcakes gefrostet habe. Vielleicht kommt aber bald eins, ich habe nämliche noch einige Cupcakes in Planung :)

      Lieber Gruss, Sara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.